Frau aus Babensham verletzt

Die Polizei: Bremsmanöver des vor ihr fahrenden Pkw an einem Zebrastreifen zu spät bemerkt

Eine 37-Jährige aus Babensham war am Abend gegen 18.15 Uhr mit ihrem Pkw auf der Kufsteiner Straße in Fahrtrichtung Rosenheimer Innenstadt unterwegs – vor ihr fuhr ein 66-Jähriger aus München mit seinem Auto. Beide wollten in Richtung Miesbacher Straße ihre Fahrt weiter fortsetzen. An einem sich dortig befindlichen Zebrastreifen querte da gerade ein 40-jähriger Fußgänger die Straße. Der Münchner bremste sein Auto, die Frau aus Babensham erkannte dies zu spät und fuhr mit ihrem Pkw auf den wagen vor ihr auf, meldet die Polizei am heutigen Sonntagmorgen.

Die 37-Jährige wurde bei dem Unfall verletzt und wurde vom Rettungsdienst zur Behandlung ins Klinikum Rosenheim gebracht.

Insgesamt entstand ein Sachschaden von rund 7000 Euro, der Pkw der Fahrerin aus Babensham musste abgeschleppt werden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren