Franzi in Oslo: Zwei Fehler zu viel!

Biathlon: Albachingerin startet als 29. in die Verfolgung - Bei Staffel dabei?

image_pdfimage_print

Der Auftakt heute im Sprint beim Biathlon-Weltcup von Oslo war für Franzi Preuß aus Albaching noch sehr gut: Sie schoss schnell und fehlerfrei beim Liegend-Schießen. Doch die 24-Jährige vom SC Haag hatte – wie die meisten ihrer deutschen Team-Kolleginnen – dann mit tückisch-auffrischendem Wind am Holmenkollen zu kämpfen. Beim Stehendschießen passierten Franzi zwei Fehler – um sich im vorderen Feld zu platzieren waren das genau zwei Fehler mit zwei Strafrunden zu viel.

So landete sie am Ende zwei Plätze hinter Laura Dahlmeier auf Rang 29 – ihre Startnummer für den Verfolger am kommenden Sonntagmittag!

Ob Franzi übermorgen – am Samstagmittag – in der Damen-Staffel dabei sein wird, das ist noch offen. Da sie heute die Viertbeste der deutschen Mannschaft war, darf sie wohl auf einen Start hoffen.

Fotos: Quelle ARD

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren