Franzi erkämpft sich Platz sieben!

Biathlon-Weltcup: Schnellschützin aus Albaching verwirrt die Kameraführung

image_pdfimage_print

Sie hatte allen Grund, im Zielraum über das ganze Gesicht zu strahlen: Franzi Preuß aus Albaching ist am Nachmittag im Weltcup-Verfolger von Oslo wieder ein starkes Rennen gelungen! Von 20 Schüssen gingen zwar drei daneben – was drei Extra-Runden ausmachte – aber die 25-Jährige kämpfte. War sie doch als Zweite nach ihrem überragenden Stockerl-Platz im Sprint in die Loipe gegangen. Vielsagend: Franzis Schießeinlagen waren so schnell, dass die Kameraführung in Norwegen nicht wirklich hinterher kam. Nun ist am morgigen Sonntagnachmittag …

… um 13.45 Uhr der große Weltcup-Schlussakt mit den 30 besten Athletinnen dieses Winters: Der Massenstart!

Franzi ist als zweitbeste Deutsche aktuell Elfte im Gesamtweltcup und nach ihrer nunmehr allerbesten Saison überhaupt – mit einem grandiosen Weltcup-Sieg in Ruhpolding und dem gefeierten Platz zwei am vergangenen Donnerstag – selbstverständlich morgen mit dabei!

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren