Fördercampus für die Jüngsten

Der TSV 1860 Rosenheim bietet Kooperation mit Vereinen der Region

image_pdfimage_print

Der Fördercampus des TSV 1860 Rosenheim ist ein Ausbildungszentrum für junge Fußballtalente der Region Rosenheim. In seiner Arbeit orientiert sich der Campus an den Leitlinien des BFV/DFB-Talentförderprogramms. Auf dem Fördercampus sollen Jugendspieler der U10 und U11 in der Region die bestmögliche fußballerische Ausbildung erhalten …

Dabei setzt der TSV 1860 Rosenheim auf einen qualifizierten Trainerstab, ein durchgängiges Trainingskonzept und den ständigen Austausch mit Kooperationsvereinen und professionellen Dienstleistungspartnern.

Ihren Kompetenzbereich erweitern sie ständig und holen professionelle Unterstützung von Kooperationspartnern, wie der SpVgg Unterhaching hinzu.

Was heißt das konkret?

Ambitionierte Talente der Region in der Altersklasse U10 und U11 werden auf dem Fördercampus einmal wöchentlich auf den Übergang zum Leistungssport vorbereitet.

Das Training ergänzt das Mannschaftstraining im Heimatverein und wird von qualifizierten Jugendtrainern des TSV 1860 Rosenheim geleitet.

So bleiben die jungen Talente in ihrem persönlichen Umfeld und können bereits erste Erfahrungen mit dem leistungsorientierten Training machen.

Mannschaftstraining und Fördertraining ergänzen sich zu einer ganzheitlichen und gezielt individuellen Entwicklung der Spieler, egal, ob er beim Heimatverein bleibt oder eine Karriere in Richtung Profilaufbahn anstrebt.

Der Eintritt in den Leistungsbereich beginnt beim TSV 1860 Rosenheim selbst mit der U11. „Gemeinsam für den Nachwuchs“ bieten die Rosenheimer dann ein umfassendes Trainingskonzept bis zur Heranführung an den Herrenbereich in der U19.

Die Gespräche mit möglichen Kooperationspartnern aus der Region laufen bereits auf Hochtouren, heißt es heute.

Weitere Informationen auf der Homepage des TSV 1860 Rosenheim.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.