Floriansjünger gut geschützt

Wasserburger Werkstätte spendet Mundschutz für die Einsatzkräfte der Feuerwehr

image_pdfimage_print

Franz Heinrichsberger, Geschäftsführer der Wasserburger Werkstätte,
produzierte mit seinem Unternehmen extra für Einsatzkräfte der Feuerwehr Wasserburg einen Mundschutz. Heinrichsberger, der der Feuerwehr gegenüber seit langem als Gönner und Unterstützer zur Seite steht, übergab die Mundschutz-Masken in an die stellvertretenden Kommandanten Rudi Göpfert (rechts) und Stefan Gartner.


Franz Heinrichsberger hat bei der Beschaffung des Stoffes penibel darauf geachtet, dass dieser sämtliche Anforderungen erfüllt. „Wir sind der Wasserburger Werkstätte natürlich sehr dankbar, da wir nun alle Einsatzkräfte mit persönlichen, mehrfach verwendbaren Masken ausstatten können“, so die Vertreter der Feuerwehr. SG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren