Flammen schlugen aus dem Motorraum

... während der Fahrt - Frau versuchte dann selbst, den Pkw-Brand zu löschen - Feuerwehr musste helfen

image_pdfimage_print

Eine 53-jährige Autofahrerin war mit ihrem VW am gestrigen Nachmittag in Rosenheim auf der Leitzachstraße unterwegs, als plötzlich während der Fahrt aus dem Motorraum Rauch aufstieg. Die Frau bog mit dem Auto in die Kufsteiner Straße ein – jetzt schlugen Flammen aus dem Motorraum. Die Fahrerin hielt den wagen sofort an und versuchte mit einem mitgeführten Feuerlöscher erst noch selbst den Brand zu bekämpfen. Dies half aber nicht viel – sie alarmierte die Feuerwehr.

Dies eilte schnell herbei und löschte das Feuer.

Der Motorraum brannte völlig aus, auch Bereiche des Innenraums wurden in Mitleidenschaft gezogen, gesamt dürfte ein Schaden von rund 3000 Euro entstanden sein.

Als Ursache dürfte ein technischer Defekt vorgelegen haben, so die Polizei am heutigen Freitagmorgen.

Während der Löscharbeiten kam es zu kurzfristigen Verkehrsbehinderungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren