Finanzspritze für „Essen auf Rädern“

Seit 2015 beliefert der Menüservice „Essen auf Rädern“ des Roten Kreuzes die Bürgerinnen und Bürger von Wasserburg und Umgebung. Das BRK hatte Anfang des Jahres Kunden der Caritas übernommen, die sich aus dem Essensdienst zurückgezogen hatte. Es musste dringend ein neues Fahrzeug beschafft werden, auch um die zusätzlichen Essen pünktlich ausliefern zu können. Für die Finanzierung startete das Rote Kreuz einen Spendenaufruf und freut sich nun über eine Spende der Sparkasse in Höhe von 10.000 Euro. Jetzt wurde das neue Fahrzeug in Betrieb genommen.

Die Spende der Sparkasse kommt aus dem Zweckertrag des PS-Sparens – der Sparlotterie der Sparkassen. Aus diesem Spendentopf stehen der Sparkasse jedes Jahr Mittel für soziale Projekte in der Region zur Verfügung. „Der PS-Zweckertrag bietet uns die Gelegenheit, gemeinsam mit unseren Kunden etwas Gutes zu tun. Das Geld aus dem Zweckertrag bleibt in der Region. Wir unterstützen damit viele verschiedene Vereine und Institutionen. Das macht unsere Förderung sehr vielfältig, so dass wir unseren öffentlichen Auftrag voll erfüllen können“, sagt Peter Schwertberger, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Wasserburg.

 

Martin Schmidt, Kreisgeschäftsführer des BRK Kreisverband Rosenheim ist begeistert von der großzügigen Unterstützung. „Die Finanzierung von neuen Fahrzeugen erfordert immer einen erheblichen Kraftakt für unsere Organisation, umso mehr wissen wir die Spenden von Firmen und aus der Bevölkerung sehr zu schätzen“, so Schmidt. „Ohne diese Unterstützung könnten wir einige unserer sozialen Dienste nicht anbieten.“

 

Ab sofort werden auch die Gemeinden Edling, Soyen, Eiselfing und Babensham mit warmem Mittagessen beliefert. Das Essen ist bereits zubereitet, so dass sich die Kunden nicht mehr selbst an den Herd stellen müssen. Als positiver Nebeneffekt gibt der tägliche Kontakt den Kunden und deren Angehörigen Sicherheit, dass gesundheitliche Veränderungen oder Auffälligkeiten durch die Mitarbeiter des Roten Kreuzes unverzüglich mitgeteilt werden können.

 

Weitere Informationen zu „Essen auf Rädern“ gibt es für den Wasserburger Raum unter 08071/ 914414 oder in der Kreisgeschäftsstelle unter Tel. 08031/ 3019-13.

 

Foto (von links): Joachim Jell, Fahrer für den BRK-Dienst „Essen auf Rädern”; Andreas Maurer, Teamleiter Mobile Dienste BRK Rosenheim; Martin Schmidt, Kreisgeschäftsführer BRK Rosenheim; Stefan Müller, stellvertretender Kreisgeschäftsführer und Leiter Soziale Dienste BRK Rosenheim; Peter Schwertberger, Vorstandsvorsitzender Sparkasse Wasserburg; Freddy Eisner, stellvertretender Vorsitzender BRK Rosenheim und Mischa Schubert, Vorstandsmitglied Sparkasse Wasserburg.