FFP2-Masken am Wertstoffhof

Trotz des Lockdowns haben die Wertstoffhöfe in Stadt und Altlandkreis Wasserburg fast alle  nach wie vor ohne Einschränkungen geöffnet. Bereits seit vergangenen März gilt allerdings für alle Nutzer/-innen die Verpflichtung, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Seit gestern müssen nun auch am Wertstoffhof der Stadt Wasserburg FFP2-Masken getragen werden (wir berichteten). Die Gemeinde Soyen zog heute nach. Auch dort reicht einfacher Mund-Nasen-Schutz nicht mehr aus, heißt es aus dem Rathaus.