Feuerwehr rettet jungen Turmfalken

Wasserburg: Einsatzkräfte befreiten Tier aus misslicher Lage - Mithilfe der Polizei

image_pdfimage_print

Die monatliche Führungskräfte-Sitzung der Feuerwehr wurde am gestrigen Dienstagabend durch einen Brandmeldealarm im Wasserburger Parkhaus Kellerstraße unterbrochen. Nach Feststellung der Lage durch den Einsatzleiter konnte der Rest des Löschzuges schnell wieder ohne weiteres Eingreifen die Einsatzstelle verlassen. Auf dem Rückweg jedoch wurde dieser am Marienplatz von der Polizei angehalten. Nein, man war nicht zu schnell gefahren – die Beamten machten auf einen hinter einem Taubennetz festsitzenden Turmfalken aufmerksam …

Kurzerhand wurde daraus der nächste Einsatz: „Kleintierrettung an der Frauenkirche!“

Zwei Einsatzkräfte befreitenden den jungen, sichlich ängstlichen Falken ruhig aus seiner misslichen Lage.

Das junge Tier wurde eingewickelt in eine Decke durch die Polizei in die Obhut eines ortsnahnen Falkners übergeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

2 Kommentare zu “Feuerwehr rettet jungen Turmfalken

  1. Der kleine Turmfalke war schon Pfingstsonntag und Montag sehr unsicher auf dem Kirchendach und Turm unterwegs; mit seinen Flugkünsten war es nicht weit her und das Gewitter am Montag Abend hat ihm wohl auch sehr zugesetzt. Nun ist er, Gott und Feuerwehr sei Dank , in professionellen Händen.

    45

    0
    Antworten
  2. Dank an Polizei und Feuerwehr. Freut mich sehr für den Kleinen.

    41

    0
    Antworten