Februar kommt ohne Vollmond aus

Der aktuelle Sternenhimmel - erklärt von Manuel Philipp

image_pdfimage_print

Landkreis – Auch im Februar gehört der Mond zu den Hauptakteuren. Und zwar gleich aus zweierlei Gründen: Zum einen wird dieser Februar komplett ohne Vollmond stattfinden. Zum anderen wird der Mond einen ziemlich hellen Stern bedecken. Beide Phänomene gehören schon zu den kleinen astronomischen Highlights, die der Himmel so zu bieten hat. Was sich sonst noch so tut am Firmament, erklärt Astronom Manuel Philipp auf seiner Seite www.abenteuer-sterne.de

Warum wir diesen Monat keinen Vollmond haben, ist eigentlich einfach erklärt. Die Zeitdauer von Vollmond zu Vollmond beträgt 29,53 Tage. Da der letzte Vollmond am 31. Januar war, ereignet sich der darauffolgende also 29,53 Tage später. Und das ist, weil der Februar leider nur 28 Tage hat, die Nacht vom 1. auf den 2. März. Der letzte Februar ohne Vollmond ist bereits 19 Jahre her (1999). Und der nächste Februar ohne Vollmond wird sich erst wieder in 19 Jahren ereignen (also im Jahr 2037). Hätte dieser Februar 29 Tage (was immer in Schaltjahren der Fall ist), dann hätten wir in dem Monat einen Vollmond.

Übrigens: Sternführungenunter freiem Himmel gibt es regelmäßig – bei freier Sicht – auf der ratzinger Höhe, geleitet von Manuel Philipp. Alles weitere und alle Termine unter www.abenteuer-sterne.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.