FC Grünthal unter Zugzwang

Am Sonntag ist der SV Vogtareuth zu Gast - Punkte dringend nötig

image_pdfimage_print

Am kommenden Sonntag empfängt der FC Grünthal den SV Vogtareuth zum vorletzten Heimspiel in diesem Jahr. Anpfiff der Partie ist um 14.30 Uhr. Etwas Ratlosigkeit herrscht derzeit im Grünthaler Lager. Nach zuletzt nur einem Punkt aus drei Spielen ist die Lage für den FCG bereits kurz vor der Winterpause sehr bedrohlich. Bereits fünf Punkte beträgt derzeit der Rückstand auf das rettende Ufer.

In den verbleibenden zwei Heimspielen stehen die Mannen um Coach Hannes Huber somit in der Pflicht, andernfalls könnte man bereits zum Winter den Anschluss verlieren.

Besonders die letzte 0:3-Pleite bei Mitkonkurrent SC Danubius Waldkraiburg steckt noch sehr in den Köpfen. Das Hauptmanko ist zurzeit leicht auszumachen: Zum einen besitzt der FCG die schwächste Torausbeute der ganzen Liga, die auch in Waldkraiburg wieder sehr deutlich wurde. Bereits zur Halbzeit hätten die Grünthaler bereits deutlich führen müssen, doch es werden einfach zu viele Chancen vergeben. Zum anderen schafft es die Mannschaft aktuell nicht, über 90 Minuten eine konstante Leistung zu bringen. Auf eine gute Halbzeit folgt meistens eine schlechte oder umgekehrt. Dies gilt es zum Endspurt des Jahres abzustellen, um noch immens wichtige Punkte ergattern zu können.

Mit dem Aufsteiger SV Vogtareuth kommt eine Mannschaft nach Unterreit, die nach einem guten Saisonstart ein wenig ins Stocken geraten ist und daher auch nicht gerade vor Selbstvertrauen strotzt. Dennoch befinden sie sich im gesicherten Mittelfeld und wollen diesen auch zum Abschluss des Jahres verteidigen. Mit Ex-Profi Michael Kokochinski hat der SV zudem einen hochkarätigen Spieler, der die Fäden des Aufsteigers zieht.

Gerade in Unterreit wird dies wohl eine Begegnung auf Augenhöhe werden, in der zum jetzigen Zeitpunkt der Saison bereits einiges auf dem Spiel steht. PS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren