FC Augsburg gewinnt Bauer-Hallencup

In der Badria-Halle: Hochklassig besetztes D-Junioren-Turnier war das Highlight

image_pdfimage_print

Zum Abschluss des Bauer-Hallencups fanden am Wochenende die letzten drei Turniere in der Badria-Halle statt. Das Highlight war das hochklassig besetzte D-Junioren-Turnier am Samstag.

Den Anfang machten die C-Junioren am Freitagabend. Der TSV war hierbei mit zwei Mannschaften, aufgeteilt in U14 und U15, vertreten. Die Jungs von Jörg Herwegh konntenleider die positiven Ergebnisse der Hinrunde nicht auch in der Halle bestätigen. Ein Grund dafür war mit Sicherheit das zu kurz gekommene Hallentraining, nachdem die Mittelschulturnhalle, zu wiederholten Male nicht genutzt werden kann. So beendete man das Turnier mit den Plätzen sieben und acht. Den Turniersieg sicherte sich der TSV Zorneding.

Am Samstagvormittag wurde in der E3-Jugend der Turniersieg ausgespielt. Sechs Mannschaften duellierten sich im Jeder gegen Jeden-Modus. Nach 15 Spielen hieß der Turniersieger TSV Amerang. Die Junglöwen belegten den sechsten Platz, zeigten aber schönes Passspiel und nur sehr viel Pech im Abschluss verhinderten ein besseres Ergebnis. Trotzdem ist es erfreulich, aufgrund der momentanen Kadergröße überhaupt ein E3-Turnier veranstalten zu können.

Im Anschluss begann das sehr gut besetzte Futsal-Hallenturnier der D-Junioren. Nach der Gruppenphase erreichten der FC Augsburg, 1860 München, FC Ingolstadt und der SE Freising die Halbfinals. Dabei konnten sich Augsburg und Sechzig durchsetzen. Ingolstadt und Freising spielten im kleinen Finale um Platz 3, welches der FC Ingolstadt für sich entscheiden konnte. Der FC Augsburg (Foto oben) schlug im großen Finale den TSV 1860 München und konnte sich somit den Turniersieg sichern.

Die Junglöwen aus Wasserburg konnten überraschend gut mithalten und verloren gegen Freising und Austria Salzburg jeweils nur mit 0:1. Bei einer etwas besseren Chancenverwertung hätte man diese Spiele auch für sich entscheiden können. Schlussendlich musste man sich aber auch im Spiel um Platz sieben mit 0:1 geschlagen geben. Im Endeffekt konnte man aber mit den gezeigten Leistungen gegen teilweise drei Ligen höher spielende Mannschaften sehr zufrieden sein.

Die Turnierleitung durfte wie am letzten Wochenende abermals viel Lob entgegennehmen und die Zuschauer bekamen temporeiche und spannende Spiele zu sehen, weshalb man sich in der Wasserburger Fußballabteilung schon auf das nächste Jahr freut.

FW

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren