Faszination der „stillen Fortbewegung“

„Tag der e-Mobilität" am Samstag auf dem Ludwigsplatz in Rosenheim

image_pdfimage_print

Der „Tag der e-Mobilität“ am Samstag, 7. Juli, auf dem Ludwigsplatz in Rosenheim wird zu einer Leistungsschau der Extraklasse. Als Deutschlandpremiere präsentiert ein britischer Automobilhersteller sein erstes vollelektrisch angetriebenes Auto. Außerdem stellt ein Münchner Start-Up-Unternehmen ein Auto vor, das mit in der Karosserie verbauten Solarzellen Strom für bis zu 30 Kilometer Reichweite zusätzlich produzieren kann. Zudem wird ein Rosenheimer Autohaus ein e-Auto mit einer Reichweite von bis zu 400 Kilometer auf dem Ludwigsplatz vorstellen.

Die Faszination der „stillen Fortbewegung“ lässt sich aber auch auf zwei Rädern erfahren. Rosenheimer Fahrradgeschäfte werden dazu einige e-Bikes präsentieren. Ebenfalls vor Ort: Spezialfirmen, die interessierte Bürger über Lademöglichkeiten für den Privathaushalt informieren.

 

Wer bereits ein e-Auto oder ein e-Bike fährt, kann an diesem Tag an der e-Rallye „e-Cross-Germany“ teilnehmen, die am Ludwigsplatz startet und durch die Landkreise Rosenheim und Traunstein führt, mit einem kurzen Abstecher nach Österreich. Der Zieleinlauf ist im Chiemseepark Felden. Für Kurzentschlossene sind noch Restplätze verfügbar. Anmeldungen für beide Rallyes sind unter https://ecross-germany.de/ möglich.

 

Gegen 12 Uhr startet am Ludwigsplatz der diesjährige Stadtradel-Wettbewerb der Stadt Rosenheim. Im Rahmen einer Staffelübergabe von den Landkreis-Stadtradlern an die Rosenheimer Stadtradler wird er durch die stellvertretende Bürgermeisterin Dr. Beate Burkl eröffnet.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.