Fahnenabordnung zeigt Präsenz

Ehrenzeichen seit zehn Jahren im Einsatz - SV Schonstett feiert Jubiläum

image_pdfimage_print

Der SV Schonstett feiert sein 60-jähriges Bestehen mit einer Festwoche vom 26. bis 
30. Juli – und das natürlich mit seiner Vereinsfahne. Zur 50-Jahrfeier im Jahr 2008 kümmerte sich insbesondere der damalige Vereins-Vorsitzende Jürgen Zapf intensiv um die Anschaffung einer solche.  Dank der zahlreichen Sponsoren, die durch die unermüdliche Arbeit von Zapf gewonnen werden konnten, gelang es dann auch tatsächlich, dass der Verein seit 2008 eine wunderschöne Fahne sein Eigen nennen kann.


Aufgabe einer Fahnenabordnung eines Vereins ist es, bei besonderen Anlässen (zum Beispiel Kirchenfesttagen, Jubiläen von Vereinen) mit der Vereinsfahne Präsenz zu zeigen und dem Anlass die Ehre zu bezeugen oder bei Beerdigungen die Verbundenheit des Vereins mit dem verstorbenen Mitglied und seinen Angehörigen deutlich zu machen.

Eine Fahnenabordnung des SV Schonstett wird gemeinsam mit zahlreichen anderen
Fahnenabordnungen benachbarter und befreundeter Vereine den Festsonntag (29. Juli) zu einem besonderen Tag machen.

Im Verein übernehmen immer wieder unterschiedliche Mitglieder die Aufgabe, die jeweiligen Fahnenabordnung und Fahnenbegleitung zu stellen.

Auf dem Foto, stellvertretend für alle Abordnungen (von links): Bernhard Mittermeier,
Thomas Obermaier und Manfred Hüller (Fahnenjunker der 50-Jahrfeier). Vorne steht Felix Obermaier.

Übrigens können für den Bieranstich am Donnerstag, 26. Juli, für den Festsonntag
(29. Juli ) und für das Kesselfleischessen am Montag, 30. Juli bereits Tische reserviert
werden. Einfach eine E-Mail senden an schriftfuehrer@svschonstett.de.

Weitere Informationen zur Festwoche finden sich unter www.svschonstett.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.