Fahnen raus! Frühlingsfest is‘!

Sichtbares Zeichen für die fünfte Jahreszeit in Wasserburg gesetzt

image_pdfimage_print

Die Spannung steigt – nur noch drei Tage, dann heißt es in Wasserburg wieder: Ozapft is‘! Am kommenden Freitag starten Stadt und Altlandkreis in die fünfte Jahreszeit. Sichtbares Zeichen für den Beginn des Frühlingsfestes sind die Fahnen an den Ortseingängen, die immer eine Woche vor Beginn gehisst werden. Festwirt Schorsch Lettl, Brauerei-Vorstand Toni Ranner und der Vorsitzende des Festausschusses, Moritz Hasselt, ließen es sich nicht nehmen, die Fahnen selbst anzubringen. Und so sieht es auf dem Festplatz aus …

Ob im Festzelt, auf dem Festplatz oder in der Wiesn-Alm: Überall wird gehämmert und geschraubt, damit am Freitag alles rechtzeitig fertig ist. Auch die Fit&Fun-Halle wird derzeit für die großen Partys, die an den Wochenenden über die Bühne gehen, hergerichtet. Robert Berer (unten) vom Sportpark: „Alles im grünen Bereich, wir liegen im Zeitplan und freuen uns schon auf unsere Gäste.“

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

2 Gedanken zu „Fahnen raus! Frühlingsfest is‘!

  1. Dann muss ja jetzt nur noch die B304 für alle Gäste aus Richtung EBE und München gesperrt werden, dann kanns losgehen. Schade, dass die B15 wieder auf ist.

    6

    7
    Antworten
  2. Da steckt ganz schön viel Arbeit dahinter. Toll dass es Menschen gibt, die‘s möglich machen… viel Freude auf der Wasserburger Wiesn wünsch ich allen Beteiligten und Besuchern…

    11

    1
    Antworten