Fahndung nach rotem Fahrzeug

Auf dem Aldi-Parkplatz in Wasserburg: Lackabrieb an beschädigtem Mercedes sicher gestellt

image_pdfimage_print

Die Polizei fahndet nach einem roten Fahrzeug: Eine Frau aus Griesstätt hatte am vergangenen Montag gegen 6 Uhr am Morgen ihren grauen Pkw Mercedes C 250 auf dem Parkplatz des Aldi-Marktes in Wasserburg, Eiselfinger Straße 10. geparkt. Das Auto stand am Firmen-Gebäude ganz links. Gegen 16.30 Uhr kam sie zu ihrem Pkw zurück und musste feststellen, dass dieser hinten mittig beschädigt war …

Eindeutige, rote Lackabriebe des Verursacher-Fahrzeugs stellte die Polizei fest. Eine Nachricht hatte der Verursacher des Schadens nicht am Pkw hinterlassen , auch die Polizei wurde von diesem nicht verständigt. Eine Spurensicherung wurde durchgeführt.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Wasserburg unter 08071/9177-0, zu melden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Gedanke zu „Fahndung nach rotem Fahrzeug

  1. Wer parkt sein Auto um 6Uhr früh beim Aldi und kommt dann erst spät nachmittags wieder? Ich dachte man darf hier nur für die Zeit des Einkaufs parken. Ich war selbst am Montag dort und es war Weltuntergangsstimmung, alle Parkplätze waren belegt und jeder musste vor den beiden Feiertagen dringend noch einkaufen.

    2

    17
    Antworten