Eure Spuren im Schrebergarten …

In der Nacht wurden gleich fünf Häuschen von offenbar mehreren Tätern aufgebrochen - Zäune niedergetreten

Große Aufregung am gestrigen Samstag in einer Schrebergarten-Anlage in Rosenheim: In der Nacht waren dort gleich fünf Häuschen aufgebrochen worden. Die Täter entwendeten Benzinkanister, Gartengeräte, kleinere Münzbeträge und Getränke. In einem Fall wurde dabei auch eine Fensterscheibe eingeschlagen. Um die Schrebergärten nach und nach betreten zu können, gingen die Täter über die Gärten und traten dabei die angebrachten Zäune der Inhaber einfach nieder.

Ein 42-Jähriger hatte gegen 10.30 Uhr am Vormittag der Polizei mitgeteilt, dass sein Gartenhäuschen im Bereich der Leitzachstraße aufgebrochen worden war. Vor Ort stellte die Polizei dann fest, dass bisher unbekannte Täter das Türschloss geknackt hatten, um so ins Innere zu gelangen. Dort wurden zwei Benzinkanister entwendet.

Während der Aufnahme kamen weitere Geschädigte zu den Beamten und teilten mit, dass ihre Lauben ebenfalls aufgebrochen wurden. Insgesamt ist der Polizei bisher bekannt, dass dort fünf Schrebergarten-Bereiche die Tatorte waren.

Die Polizei konnte entsprechende Spuren sichern und hofft, auf diesem Wege die Täter ermitteln zu können, sagt sie heute am Sonntagmorgen.

Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Rosenheim unter der Telefonnummer 08031/200-2200 in Verbindung zu setzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren