„Es war kein Hund”

Am Nachmittag wurde offenbar erneut der Wolf im Landkreis bei Sachrang gesehen

image_pdfimage_print

Am heutigen Dienstagnachmittag soll offenbar gegen 14.30 Uhr erneut der Wolf im Landkreis gesehen worden sein – und zwar von einer Frau nahe der Schachenalm (Foto) im Ortsteil Sachrang in der Gemeinde Aschau im Chiemgau. Die Frau, die fast täglich dort in den Bergen unterwegs ist, berichtet wie folgt …

„Als ich auf dem Weg vom Parkplatz Huben in Richtung Geigelstein unterwegs war, sah ich 100 Meter nach dem Abzweig zum Schachen auf der rechten Seite oberhalb im Wald ein großes Tier – es war kein Hund und es war auch kein Mensch dabei.

Ich habe mich umgedreht, weil ich nicht in die gleiche Richtung wie der Wolf laufen wollte und mich dann entschlossen, nicht weiter auf der Forststraße Richtung Geigelstein zu gehen, da ich doch etwas Angst bekam.“

Wie unser Mitarbeiter Anton Hötzelsperger mitteilt, ist der Name der Frau bekannt und die Nachricht sei auch bereits den zuständigen Behörden weitergeleitet worden.

Foto: Hötzelsperger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren