Es geht um Titel und Pokale

Basketball am ersten Ferien-Wochenende: Oberbayerische Meisterschaft der U18

image_pdfimage_print

Leonie Klemm (Bildmitte) und die U18 weiblich der Basketballer vom TSV Wasserburg wollen sich die Oberbayerische Meisterschaft sichern: Am ersten Wochenende der Osterferien sind zwar nur wenige Teams der Basketball-Abteilung des TSV Wasserburg im Einsatz, allerdings haben es die Aufgaben in sich. Nicht nur die Damen I kämpfen beim Pokal-Top-Vier um einen Titel, auch bei der U16 weiblich I und der U18 weiblich stehen die ersten Meisterschaften an.

Die U16-Spielgemeinschaft Rosenheim-Wasserburg hat sich als dritter der Bayernliga Gruppe Süd für das Play-Off um die Bayerische Meisterschaft qualifiziert und kämpft am Wochenende gegen die Gastgeber Bamberg, Nördlingen und Nürnberg um zwei Plätze bei der Bayerischen.

Am Sonntag um 12 Uhr will sich die U18 weiblich ebenfalls für die Bayerischen Titelkämpfe qualifizieren und trifft dabei bei der Oberbayerischen Meisterschaft in der heimischen Gymnasium-Halle auf den TSV München Ost. Die Wasserburgerinnen schlossen die Bezirksoberliga an der Tabellenspitze ab und konnten gegen den Zweiten aus der Landeshauptstadt beide Spiele der Saison gewinnen.

Heimspiele am Wochenende:

Sonntag, 25. März

12  Uhr: U18 weiblich – TSV München Ost (Luitpold-Gymnasium)

Foto: Ramona von Malm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren