„Es gabat da a Leich”

Landkreis: Frau Stockl und die Rosenheim Cops drehten erneut auf dem Samerberg

image_pdfimage_print

Auf dem Samerberg wurde schon ein paarl Mal gedreht: Nach den bisherigen Opfern beim Gleitschirmfliegen, am Naturbad oder bei der Aussichtskapelle kam es jetzt zum Dreh für einen „Tod im Reisebus“. Die dreitägigen Aufnahmen für einen Film in der beliebten Reihe „Rosenheim Cops“ waren von schönem Spätsommer-Wetter und dem malerischen Ambiente vom Törwanger Dorfplatz begünstigt.

Unser Foto zeigt von links: Monika Schimanski von der Gäste-Information Samerberg, Walter Schuler (alias „Georg Rottaler“), Marisa Burger (alias „Frau Stockl“), Bürgermeister Georg Huber,  Maria Bachmann (alias „Agnes Rottaler“), Igor Jeftic (alias „Kommissar Hansen“) und Thomas Birnstiel (alias „Neuer Kommissar Aubinger“).

Bürgermeister Georg Huber und die Leiterin der Gäste-Information Monika Schimanski hießen die Schauspieler und die gesamte Crew herzlich willkommen.

Bus-Unternehmer Bernd Rieder und Gasthof-Post-Wirt Wolfgang Pallauf erhielten zum Dank für ihre Dreh-Unterstützung Erinnerungsfotos mit Schauspielerin Marisa Burger alias „Frau Stockl“ vom Rosenheim-Cops-Sekretariat.

Der Termin für die Ausstrahlung des auf dem Samerberg aufgenommenen Films im Zweiten Deutschen Fernsehen steht derzeit noch nicht fest.

Szenen-Besprechung beim Dreh …

Fotos: Hötzelsperger

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren