Erste i-Pad-Klasse in Edling

Die 8a der Franziska-Lechner-Schule will mit gutem Beispiel vorangehen

image_pdfimage_print

Die Schule in Edling will die Digitalisierung vorantreiben, nicht nur aufgrund von Corona: Smartboards statt Tafeln, Lern-App statt Arbeitsblatt, das Tablet als ständige Begleiter. Für die Klasse 8a der Franziska-Lechner-Schule in Edling hat sich in den vergangenen Wochen einiges verändert. Das Projekt „i-Pad-Klasse“ gibt es nun in Edling. Dank eines Highspeed-Internets könne man nun in Zukunft voll durchstarten, heißt es aus der Edlinger Schule. Man habe hier eine fast endlose Menge an Ressourcen zur Verfügung und sollte diese auch nutzen, so die Meinung von Klassenleiter Markus Dresp (Foto) …

Jeder Schüler der 8a wurde mit einem Leihgerät der Schule ausgestattet, wodurch die Kompatibilität mit den Lern-Apps sichergestellt sei. Somit haben alle Schüler genau die gleichen Voraussetzungen. Die Tablets sollen Buch, Stift und Block nicht vollkommen ersetzen, sondern eine zusätzliche Unterstützung für die Schüler darstellen.

Des Weiteren ist es für die Edlinger Schule wichtig, dass die Schüler den richtigen Umgang mit Medien kennenlernen. So stehe im Unterricht auch der verantwortungsbewusste Gebrauch von digitalen Medien und Internet im Vordergrund, bei dem die Jugendlichen die Vorzüge kennenlernen, aber auch vor Gefahren gewarnt würden, so Markus Dresp weiter.

Gerade in den letzten Monaten sei der Schrei nach Digitalisierung im Schulalltag immer lauter. Doch nicht nur aufgrund der Corona-Pandemie werde es endlich Zeit, überall die digitalen Medien in einen Schulalltag zu integrieren.

Die Schule in Edlin g war bereits vor gut zehn Jahren mit gutem Beispiel vorangegangen: Bei der Schulsanierung waren die Räume mit Smartboards an Stelle von Tafeln ausgestattet worden. So sei der Schritt zur ersten i-Pad Klasse die logische Folge, um technisch auf dem neuesten Stand zu bleiben …

Foto: Schule Edling

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren