Erneute Niederlage für Zweite Mannschaft

Basketball-Bundesliga II:: TSV Wasserburg unterliegt in Bamberg mit 60:79

image_pdfimage_print

Eine 60:79-Niederlage gab es für Wasserburg II in der zweiten Basketballliga Süd gegen Bamberg. Damit befinden sich die Damen vom Inn in einem deutlichen Abwärtstrend, den man am nächsten Wochenende versuchen muss, zu unterbrechen. Trainer Nikolai Gospodinov äußerte sich nach dem Spiel:  „Wir haben diese Woche nur einmal trainiert und haben immer noch mit vielen Verletzungen zu kämpfen.”

Dennoch wollte der Bulgare keine dieser „Ausreden” für die Niederlage gelten lassen. „Mit 23 Ballverlusten kann man kein Spiel gewinnen”, analysierte der Trainer. Das Problem der vielen Turnover zieht sich wie ein roter Faden durch die Saison der Wasserburgerinnen. Auch in der Verteidigung machten die TSV-Damen zu viele Fehler. „Wir haben Bamberg 80 Punkte erlaubt, dass ist einfach zu viel”, so Gospodinov.

Besonders die Amerikanerin Victoria Waldner wurde niemals unter Kontrolle gebracht und kam am Ende auf 24 Punkte und zehn Rebounds. Zwar punkteten gleich vier der neun Wasserburgerinnen zweistellig, am Ende reichte aber auch das nicht. Dennoch gab es beim Spiel gegen Bamberg einen kleinen Lichtblick. Die beiden jungen Talente Paulina Denner und Sophie Fels waren erstmalig im Trikot der TSV-Damen zu Bewundern. AH

Es spielten: Denner, Fels, Huber (4 Punkte), Lutz (4 Punkte), Perner (12 Punkte), Pöcksteiner (16 Punkte), Stemmer, Heise (13 Punkte, 8 Rebounds), Wood (11 Punkte, 10 Rebounds)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.