Erneut Verzögerung beim RKI

Bislang keine Daten-Übermittlung der Inzidenzwerte auch am heutigen Donnerstagmorgen - UPDATE III um 9.30 Uhr

image_pdfimage_print

Der Blick auf die Zahlen für die Stadt und den Landkreis Rosenheim – er muss warten: Verzögerungen in der Daten-Übermittlung gibt es erneut auch am heutigen Donnerstagmorgen beim Robert-Koch-Institut. Somit liegen die aktuellen Fallzahl-Meldungen im Inzidenzwert noch nicht vor. Seit dem frühen Morgen arbeite man daran – man aktualisiere die Daten gerade, heißt es wieder beim RKI. UPDATE III: Auch um 9.30 Uhr noch …

rd

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

8 Kommentare zu “Erneut Verzögerung beim RKI

  1. Würde meine Firma soviel Pannen haben wie das RKI dann wäre schon längst Schicht im Schacht und die Kunden wären weg. Wir sind sozusagen die Kunden vom RKI. Den Rest kann jeder für sich entscheiden. Alles gute

    Antworten
    1. Auch das RKI ist auf alle Meldungen der Städte und Landkreise angewiesen. Die können auch nicht alle Zahlen selbst erarbeiten.

      Antworten
  2. Alle tage wieder grüßt das murmeltier…wenn ich so aebeiten würde, dann wäre schnell die ganze firma im arsch.
    Es kann doch nicht so schwer sein, daten zu aktualisieren, ich mach das auch jeden tag und das europaweit, echt peinlich.

    Antworten
  3. Ich stimme den beiden vollkommen zu.

    Antworten
  4. Wir wissen doch, was kommt, spätestens morgen über 100 (…)

    Antworten
  5. Da geb ich dem Josef und „mittelalter“ vollkommen Recht. Wenn wir so arbeiten würden hätten wir ein richtiges Problem!
    Einfach nur noch peinlich…

    Antworten
  6. Wasserburger Beobachter

    Das RKI muss halt warten was die Politik veröffentlicht haben will – und dass die Politik nicht die schnellste ist wissen wir ja.

    Antworten
  7. (…) sowas ist nicht vergleichbar. Als würde alles nur vom RKI abhängen …

    Antworten