Erneut Polizei-Großeinsatz in Rosenheim

Nach versuchter Tötung gestern hantierte heute ein Mann mit Waffe in Wohnung

image_pdfimage_print

Die Stadt Rosenheim und seine Einsatzkräfte kommen nicht zur Ruhe: Nach dem Polizei-Großeinsatz am gestrigen Freitagabend wegen einer versuchten Tötung (wir berichteten) kam es am heutigen Samstag erneut zu einem großen Polizeieinsatz – diesmal am Graspoint in Rosenheim und zwar mit einer Spezialeinheit der Polizei und Stunden lang. Am Einsatzort – eine Wohnung – war durch ein Fenster ein Mann zu beobachten, der mit einer Schusswaffe hantierte …

Gegen 13.50 Uhr wurde mit Hilfe von weiteren Streifen der Polizeiinspektion Rosenheim das Anwesen des Betroffenen bis zum Eintreffen einer Spezialeinheit umstellt.

Beamte der Polizeiinspektion ‚Spezialeinheiten Südbayern‘ konnten den Mann dann drei Stunden später – gegen 17 Uhr – überwältigen und in Gewahrsam nehmen.

Für das Verhalten des Mannes dürften medizinische Gründe ursächlich gewesen sein, so das Polizeipräsidium am Abend.

Zur Begehung einer Straftat kam es zum Glück nicht. Mit Unterstützung des Bayerischen Roten Kreuzes wurde der Mann in ein Krankenhaus verbracht.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren