Er radelt, um zu helfen!

Er tritt in die Pedale für den guten Zweck und hofft auf finanzielle Unterstützung: Bernhard Dinauer (unser Foto) aus Tötzham in der Gemeinde Babensham macht ab dem kommenden Samstag, 13. Juli, bis zum Mittwoch, 17. Juli, eine Benefiz-Rennradl-Tour durch die Schweiz! 380 Kilometer und 6500 Höhenmeter liegen vor ihm. Sämtliche Spenden werden zu 100 Prozent an eine junge Frau aus dem Gemeindebereich Babensham gehen, die am „Friedreich-Ataxie-Syndrom“ erkrankt ist.

 Die Ausbildung eines Begleithundes soll von dem Geld finanziert werden. Diese ist sehr kostenintensiv und wird leider von der Krankenasse nicht übernommen …

Start ist kommenden Samstag in Chur. Von dort aus führt der Weg zunächst am Rhein entlang bis nach Disentis. Am zweiten Tag geht´s südwärts über den Lukmanierpass nach Biasca.

Von Biasca soll es an Tag drei über den legendären Gotthardpass bis nach Andermatt in der Zentralschweiz gehen.
Am Montag auf der Königsetappe führt der Weg von Andermatt über den Furka-und Grimselpass nach Meiringen.

Die letzte Etappe führt dann von Meiringen über Brienz, denThuner See und Interlaken nach Bern.

Näheres über die Krankheit unter www.friedreichataxie.de

Für jeden gefahrenen Höhenmeter, den Bernhard Dinauer zurücklegt, kann man 50 Cent spenden. Gerne natürlich mehr …

Spendenquittungen werden auf Wunsch ausgestellt.

Infos dazu unter

www.schellen-sau.de/Spendenkonto

Bankverbindung:  Schellen Sau e.V

   Iban: DE90 7115 2680 0030 0852 86

         BIC: BYLADEM1WSB (Sparkasse Wasserburg)

      Bitte beim Verwendungszeck Lisa angeben!