Er fiel nicht, der Siegtreffer!

Fußball-Kreisliga: Grünthal und Bad Aibling trennen sich gestern 1:1

image_pdfimage_print

Der Siegtreffer wollte nicht mehr fallen: Der FC Grünthal und seine Gäste aus Bad Aibling haben sich am gestrigen Sonntagnachmittag in der Fußball-Kreisliga mit einem 1:1-Unentschieden getrennt – unser Foto hat Symbolkraft! Das Heimteam aus Grünthal erwischte dabei den besseren Start und hatte vor allem die Anfangsphase der Partie gut im Griff. Über ein sicheres Aufbauspiel kontrollierte man die Kurstädter, doch zwingend vor den gegnerischen Kasten kamen Hornig und Co nicht.

So waren es die Gäste, die in der 19. Spielminute die erste Riesenchance der Partie hatten. Über links drangen Sie in den Strafraum ein und standen alleine vor FCG-Keeper Asenbeck, der den ersten Schuss sowie den Nachschuss toll parierte. Rund zehn Minuten später eine ähnliche Situation, doch dieses Mal machten es die Bad Aibling in Form von Maximilian Lucas besser, der nach einem Aufbaufehler der Grünthaler alleine in den Strafraum eindrang und alleinstehend vor dem Kasten souverän zum 1:0 für den TUS einschoss. Ab diesem Zeitpunkt war der FCG ein wenig von der Rolle. Nachdem Sie in der ersten halben Stunde die Partie ohne nennenswerten Torchancen im Griff hatte, so war der Rückstand alles andere als ein Wachrüttler. Individuelle Fehler mehrten sich, doch die Mannen um Coach Hannes Huber überstanden die restlichen 15 Minuten bis zum Halbzeitpfiff schadlos.

Nach dem Seitenwechsel sahen die rund 120 Zuschauer dann ein verändertes Heimteam. Beflügelt von der Halbzeitansprache nahm Grünthal das Zepter wieder in die Hand und drängte von Beginn an auf den Ausgleichstreffer. Vor allem die Einwechslungen von Mirza Smajlovic und Josef Mayer brachten zusätzlichen Schwung rein.

Vor allem Mayer hatte ein ums andere Mal den Ausgleich auf dem Schlappen. So dauerte es bis zur 69. Minute, bis er für die Huber-Elf fiel. Eine Flanke von Kapitän Pirmin Hornig konnte nicht entscheidend geklärt werden und so war es Matthias Binsteiner, der per Drehschuss mit seinem dritten Saisontreffer das 1:1 markierte. Zu diesem Zeitpunkt völlig verdient, da der FCG in dieser Phase bereits schon mehrere Hochkaräter vergab.

Ab Spielminute 70 kamen dann auch die Gäste aus Bad Aibling wieder besser ins Spiel und so entwickelte sich zum Schluss nochmal ein offener Schlagabtausch, doch keiner der beiden Teams konnte noch den „Lucky-Punch“ erzielen.

Über die gesamten 90 Minuten war dieses Unentschieden wohl gerecht, wenngleich der FC Grünthal dem Sieg zum Schluss noch einen Tick näher war als der TUS aus Bad Aibling.

Für die Grünthaler geht es bereits am kommenden Freitag beim Liga-Favoriten SV Bruckmühl weiter, der nach aktuell zwei Niederlagen hintereinander etwas schwächelt und sicherlich gegen den FCG „brennen“ wird.

ps

So haben sie gestern gespielt (links Grünthal):

keeper Thomas Asenbeck 1 1 Maximilian Helldobler keeper
player Simon Schatzeder 2 3 Anto Stapic player
player Matthias Bernhart 3 4 Florian Helldobler player
player Raimund Asenbeck 4 5 Lukas Helldobler player
player Denis Reiter 5 6 Michael Röslmair yellow card captain
player Patrick Schmid 6 7 Maximilian Lucas substition guestgoal player
player yellow card Philipp Asenbeck 7 9 Marko Mikas player
captain substitution home Pirmin Hornig 8 10 Florian Hollinger player
player goal Matthias Binsteiner 9 13 Jannik Schleelein player
player substitution home Cosimo Torma 10 16 Tammo Klesse player
player Tobias Eberl 11 25 Michael Hartl substition guest player
Ersatzbank
substitute Ludwig Zeiser 12 99 Lukas Kunze keeper
substitute substitution home Mirza Smajlovic 13 2 Ridvan Öcüt substitute
substitute substitution home Josef Mayer 14 11 Simon Stadler substition guestsubstition guest substitute
14 Abdullah Öcüt substition guest substitute
15 Simon Seiderer substition guest substitute
17 Christian Sprenzel substitute
Trainer
Huber, Johannes Obermeier, Christian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.