Energieverbrauch optimieren

Am Abend interessante Infos dazu von der Gemeinde Eiselfing

image_pdfimage_print

Im Rahmen des durch die Regierung von Oberbayern geförderten Energiecoachings, an dem sich die Gemeinde Eiselfing als einzige Kommune bei uns beispielhaft beteiligt, wird am heutigen Dienstagabend um 19.30 Uhr im Gasthaus Höhensteiger in Eiselfing ein öffentlicher Informationsabend angeboten. Referent Peter Pospischil (Energieagentur Chiemgau-Inn-Salzach), zeigt auf, dass sich in Privathaushalten der Energieverbrauch bei Strom und Wärme auch ohne große Investitionen optimieren lässt.

Hierbei werden sowohl der Stromverbrauch, als auch die Beheizung und Warmwasserbereitung beleuchtet.

Welche Elektrogeräte tragen wesentlich zum Stromverbrauch bei? Wie kann ich sie finden? Was ist bei der Neuanschaffung zu beachten? Wie finde ich ein passendes Leuchtmittel? Wie sollte ich mein Haus oder meine Wohnung temperieren?

Wie funktioniert die Beheizung der Räume optimal? Was ist beim Lüften zu beachten? Wie kann ich die Einstellungen meiner Heizungsanlage optimieren? Auf diese und weitere Fragen gibt der Vortrag Antworten und Hilfestellungen.

Der Informationsabend bietet auch die Möglichkeit, eigene Fragestellungen zu diskutieren. Für weitergehenden Beratungsbedarf werden regionale Energieberatungsangebote des VerbraucherService Bayern sowie der Verbraucherzentrale Bayern vorgestellt.

Der Eintritt ist frei, die Gemeinde Eiselfing freut sich über zahlreiche Teilnahme!

Zur Info:

Als einzige Kommune im Landkreis Rosenheim nimmt die Gemeinde Eiselfing nach erfolgreicher Bewerbung in diesem Jahr am „Energiecoaching_Plus“ teil. Das vom Freistaat Bayern finanzierte Projekt bietet der Gemeinde eine neutrale sowie schwerpunktbezogene Beratung und Unterstützung zur effektiven Realisierung der Energiewende vor Ort.

Eiselfing wird dabei von der Energieagentur Chiemgau-Inn-Salzach professionell begleitet. Besondere Schwerpunkt sind die Einführung eines kommunalen Energiemanagements und die Erarbeitung eines Konzepts zur künftigen Nahwärmeversorgung der Turnhalle aus regenerativen Quellen.

Bereits in den Jahren 2015 und 2016 hatte die Gemeinde Eiselfing erfolgreich am Basis-Programm des Energiecoachings teilgenommen. „Unter anderem resultierten daraus die bereits erneuerte Beleuchtung im Bauhof und Feuerwehrgerätehaus sowie die energetische Sanierung des Dachgeschosses im Rathaus“, berichtet Bürgermeister Georg Reinthaler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren