Endstation Polizei

Kontrolle um 1 Uhr in der Nacht: Frau (32) war mit ihrem Auto ohne Versicherungsschutz unterwegs

image_pdfimage_print

Mit einer Polizeikontrolle hatte sie offenbar nicht gerechnet – nicht in der heutigen Nacht um 1 Uhr: Die Polizei hat im Bereich der Luitpoldstraße in Rosenheim eine 32-jährige Autofahrerin mit ihrem Pkw gestoppt. Im Rahmen der Kontrolle wurde von den Beamten festgestellt, dass für den Pkw gar kein Versicherungsschutz mehr besteht. Die Recherche ergab, dass die Frau seit über einem halben Jahr keinen Vertrag mehr abgeschlossen hatte …

Für die Frau war die Fahrt vor Ort sofort beendet und die Beamten leiteten ein Ermittlungsverfahren nach dem Pflichtversicherungsgesetz ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

5 Kommentare zu “Endstation Polizei

  1. Überall nur pflicht und verbote.

    Antworten
    1. Wenn’s dir in D nicht mehr gefällt, na dann……

      Antworten
    2. Johannes Schmidtmüller

      Ein Gedankenexperiment: sarkasmus

      Können wir nicht eine Insel in der Nordsee opfern. Dort dürfen dann alle Leute hin die mit dem bösen (Un)Rechtsstaat unzufrieden sind, keine Regeln, keine Gesetze, keine Polizei, kein Strom, kein Wasser keine Müllabfuhr, keine Gesundheitsversorgung, kein HarzIV, keine Schulen… (ich glaube jetzt weis jeder was ich meine, alles was die Gesellschaft stellt und regelt einfach weg).

      Nach dem Monat frägt man dann mal ob derjenige wieder zurück will… wenn er dann noch lebt… ich glaube dann schätzen auch diejenigen die Annehmlichkeiten der Gesellschaft wieder und freuen sich darüber das es Regel gibt und eine Polizei die diese Kontrolliert. /sarkasmus

      Antworten
  2. Wo Vernunft und Verstand enden, brauchts Pflichten und Verbote. Da Vernunft und Verstand immer früher enden, weil immer einer da ist, der für den anderen dann schon denken wird, wenn’s drauf ankommt, brauchts leider immer mehr Pflichten und Verbote.

    Antworten
  3. Die @sauer(r)ei finge auch für Sie spätestens dann an, wenn bei einer ihrerseits schuldlosen Unfallteilnahme, der Unfallverursacher keinen Versicherungsschutz besitzt.

    Antworten