Endstation Polizei

Joint lag noch im Auto - Zudem ein Drogenschmuggel der Beifahrerin

image_pdfimage_print

Am Wochenende kontrollierten Polizeibeamte einen roten Audi in der Wittelsbacherstraße in Rosenheim. Bei dem jungen Fahrer wurden drogentypische Anzeichen festgestellt – er gab zu, vor Fahrtantritt Betäubungsmittel konsumiert zu haben. Bei ihm wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Er muss mit einem Bußgeld, zwei Punkten und einem Monat Fahrverbot rechnen. Doch der Dinge nicht genug …

… so die Polizei heute: Bei einer Durchsuchung des Autos fanden die Polizisten im Frontbereich einen Joint. Auch im Rucksack der Beifahrerin wurden die Polizeibeamten fündig, die 22-Jährige bewahrte dort ebenfalls Drogen auf.

Gegen Beide wird nun wegen illegalen Besitzes von Betäubungsmitteln ermittelt. Auf die Beifahrerin kommt zudem ein Verfahren wegen Schmuggels von Betäubungsmitteln zu, da sie die Drogen von Österreich nach Deutschland transportiert hatte.

Auch die Führerscheinstelle wird über den Fall informiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren