Endstation Imbissbude

Junge Autofahrerin aus Rott übersah Vorfahrt eines Mercedes, der in einen Verkaufsstand geschleudert wurde

image_pdfimage_print

Eine 21-Jährige aus Rott war am Mittag mit ihrem Pkw auf der Innsbrucker Straße in Richtung Rosenheimer Innenstadt unterwegs – um dann nach links in die Tegernseestraße abzubiegen, so die Polizei am heutigen Sonntagmorgen. Dabei übersah die junge Frau die Vorfahrt eines Mercedes, den ein 59-Jähriger steuerte. Die Fahrzeuge krachten im Kreuzungsbereich ineinander und durch die Wucht des Aufpralls wurde der Mercedes in eine angrenzende Imbissbude geschleudert.

Durch den Aufprall erlitt der Mercedesfahrer leichtere Verletzungen, er kam ins Klinikum Rosenheim zur ambulanten Behandlung. Die junge Autofahrerin aus Rott kam mit dem Schrecken davon.

In der Verkaufsbude wurde zum Glück niemand verletzt.

Gegen die 21-Jährige wird nun wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

Der hintere Verkaufsbereich der Bude wurde heftig beschädigt.

Insgesamt entstand ein Sachschaden von rund 10.000 Euro, die Fahrzeuge mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren