Endlich wieder: Neue Gaujugend-Leiterinnen

Die Neuwahlen der Gaujugendleiter fanden jetzt statt. Hierfür stellte sich in Abwesenheit Barbara Sigl vom GTEV Bairer Winkel als 1. Gaujugendleiterin und Maria Voglsinger vom GTEV Eichenlaub Schönau (auf unserem Foto mit 2. Gauvorstand Pankraz Perfler) als 2. Gaujugendleiterin zur Verfügung. Beide wurden einstimmig gewählt. Zur Versammlung der Jugendleiter, Vorplattler, Dirndlvertreter und Tanzwarte der dem Bayrischen Inngau Trachtenverband angeschlossenen Vereine konnte Versammlungsleiter und 1. Gauvorplattler Sepp Brem Vertreter von 29 Vereinen begrüßen.


Die Versammlung begann mit den Berichten des vergangenen Jahres. 1. Gauvorplattler Sepp Brem ging besonders auf die hervorragende Teilnehmerzahl von knapp 100 Einzelteilnehmerinnen und 22 Gruppen beim diesjährigen Gaudirndldrahn ein, was eine deutliche Steigerung im Vergleich zum Vorjahr bedeute.

Er bedankte sich hierfür bei allen Vereinen für die gute Mitarbeit – verbunden mit der Hoffnung, dass auch im nächsten Jahr viele Meldungen eingehen werden.

Für den Gauball sprach er den Wunsch aus, dass die Teilnahme aus den Vereinen wieder stärker werden möge …

Im Anschluss berichteten Pankraz und Steffi Perfler, die zusammen mit Markus Kronberger kommissarisch die Aufgaben der Gaujugendleiter übernommen hatten, da sich bei der Wahl 2018 keine Kandidaten gefunden hatten, über die vergangenen Termine und Veranstaltungen sowie laufende Projekte in Zusammenarbeit mit der Bayrischen Trachtenjugend seit der letzten Versammlung.

Besonders hoben sie in ihrem Bericht die Erfahrungen beim Jugendzeltlager mit 80 Teilnehmern hervor, dieses habe sowohl Jugendlichen wie Betreuern großen Spaß gemacht.

Gautanzwart Sebastian Gaar wies auf die Tanzkurse in Rohrdorf hin, bei denen jeder willkommen sei, sowie auf die Möglichkeit, zusammen mit ihm Tanzkurse im Verein abzuhalten.

Preisrichterobmann Florian Griebl erklärte dann, dass weitere Preisrichter willkommen seien. Hierzu findet eine Schulung am 25. Oktober in Degerndorf statt.

Nach den Neuwahlen erging ein Hinweis auf die kommenden Veranstaltungen. So findet am 3. November das Gaujugenddirndldrahn in der Wendelsteinhalle in Brandenburg und am 24. November das Gaujugendsingen im Heimathaus in Rohrdorf statt.

Am Ende der Versammlung bedankte sich Sepp Brem bei allen, die mit der Jugendarbeit im Gauauschuss im vergangenen Jahr betreut waren, für die gute Zusammenarbeit im letzten Jahr. Besonderer Dank galt hier den kommissarischen Jugendleitern.