Endlich wieder daheim

Die Sachsen kommen: Grafings Bundesliga-Volleyballer setzen auf ihre Fans

image_pdfimage_print

Zuspieler Fabian Wagner (im Bild mit Ball) will seine Angreifer wieder stark in Szene setzen: Am kommenden Samstag dürfen Grafings Bundesliga-Volleyballer wieder in der heimischen Jahnsporthalle ran. Um 19 Uhr geht es gegen den GSVE Delitzsch. Nach drei Siegen aus den ersten vier Saisonspielen steht der TSV Grafing auf dem sechsten Tabellenplatz. Jedoch ist die Tabelle nicht wirklich aussagekräftig und eine Einordnung der Leistung fällt bis hierhin noch schwer. Nächster Gradmesser ist also Delitzsch.

Die Nordsachsen sind eine eingespielte Truppe und ein unangenehmer Gegner, jedoch ist die Zielsetzung für das Heimteam klar. „Im ersten Heimspiel konnten wir drei Punkte in Grafing halten, das wollen wir wiederholen. Ich freu mich, gefühlt beginnt die Saison jetzt erst.“, meint Manager Johannes Oswald und schaut positiv in die Zukunft.

Bis Samstag dürfte alles angerichtet sein für einen tollen Sport-Abend. Neben Bundesliga-Volleyball vom Feinsten gibt es eine Pausen-Einlage der Tanzsportgruppe des TSV Ebersberg

Foto: Marc Geisler / TSV Grafing

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren