Emmering ein Bein gestellt

Fußball-Kreisklasse: Babensham holt beim Tabellenführer ein 2:2

image_pdfimage_print

Die Verfolger der Emmeringer sagen herzlichst „Dankeschön, Babensham“ – denn das Brack-Team hat dem Tabellenführer der Kreisklasse „big points“ abgeknüpft durch ein 2:2-Remis. Und nachdem Ramerberg selbst bei den Eiselfingern nicht über ein 1:1-Remis zuletzt herauskam, bleibt der Abstand zur Spitze überschaubar. Noch fünf Spieltage stehen aus und es bleibt spannend in Richtung Kreisliga. Babensham dagegen kann sich im Mittelfeld nun schon recht sicher fühlen …

Unser Foto zeigt einen zufriedenen Babenshamer Coach Christian Brack.

Der Spielbericht:

Bei sommerlichen Temperaturen musste der TSV Babensham beim Tabellenführer TSV Emmering antreten. In dem chancenarmen Spiel waren beide Mannschaften vor 100 Zuschauern zunächst nur über die Standards gefährlich, da beide Abwehrreihen sehr sicher agierten. Nach einem Eckball hatte Babenshams Edl König eine große Chance, jedoch wurde sein wuchtiger Kopfball noch von einem Emmeringer Verteidiger abgewehrt.

Emmering kam nach einer schönen Kombination über den rechten Flügel zur ersten großen Torchance, die Babenshams Torhüter Thomas Frank vereiteln konnte.

In der 32. Minute aber ging Emmering durch einen sicher verwandelten Foulelfmeter durch Martin Breu in Führung.

Babensham ließ sich nicht aus der Ruhe bringen und wurde dafür in der 38. Minute belohnt: Nach einer präzisen Flanke von Frederik Friedlhuber konnte sich Matthias Hintermayr gekonnt von seinem Bewacher absetzen und traf zum 1:1 Ausgleich.

In der zweiten Hälfte das gleiche Bild: Souveräne Abwehrreihen – wenig Torchancen.

In der 67. drehte Babensham die Partie: Der agile Thomas Hof narrte seinen Gegenspieler und spielte überlegt auf Edl König, der sich energisch durchsetzen konnte und zur 2:1 Führung traf.

Der Ausgleich für Emmering folgte aber prompt: Nach einem flach getretenen Eckball wurde Babenshams Hintermannschaft überrascht und Martin Breu verwertete diesen kompromisslos (72.).

Emmering wurde in der Schlussphase des Spiels nochmals durch Standardsituationen gefährlich, doch Babensham verteidigte konzentriert und konsequent. So musste sich der Tabellenführer mit dem gerechten Unentschieden zufrieden geben und Babensham zeigte nach dem schwachen Spiel in Oberndorf ein ganz anderes Gesicht.

lf

So haben sie gespielt (rechts Babensham):

keeper Andreas Kleinguetl 1 1 Thomas Frank keeper
player Peter Mayr 2 2 Lukas Wagner player
player yellow card Marinus Riedl 3 3 Leonhard Kirchlechner yellow card player
player Michael Maier 4 4 Andreas Huber player
player Maximilian Gressierer 5 5 Hans Lamprecht player
captain goalgoal Martin Breu 6 6 Stefan Oettl yellow-red cardyellow card player
player substitution home Florian Huber 7 7 Mathias Hintermayr substition guestgoal player
player substitution home Josef Niedermaier 8 8 Frederik Friedlhuber player
player Michael Tuscher 9 9 Tobias Aimer substition guest player
player yellow card Dominik Lohmaier 10 10 Eduard Koenig goal captain
player Franz Tuscher 11 11 Jonas Hintermayr substition guest player
Ersatzbank
keeper Johann Deinzer 15 15 Jakob Reitmaier keeper
substitute substitution home Christoph Niedermaier 12 12 Andreas Schlosser substition guest substitute
substitute Martin Redl 13 13 Thomas Hof substition guest substitute
substitute substitution home Alois Kirchlechner 14 14 Sebastian Christlhuber substition guest substitute
Trainer
Kramlinger, Christian Brack, Christian

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren