Elterntalk bringt Eltern ins Gespräch

Kinderschutzbund Rosenheim wird neuer Standortpartner

image_pdfimage_print

Eltern sind Familienprofis: Sie kennen sich hervorragend im Erziehungsalltag aus, erleben täglich die Freuden und Herausforderungen des Familienlebens. Und Elternsein ist manchmal ganz schön anstrengend. Da hilft es, mit anderen Eltern zu sprechen – genau das ist Elterntalk. „Ich durfte dieses erfolgreiche und langjährige Modell der Aktion Jugendschutz kennenlernen und bin sehr erfreut, dass der Kinderschutzbund Rosenheim jetzt Standortpartner für ,Elterntalk’ geworden ist und somit diese Aufgaben übernimmt,“ so Stadtdirektor Michael Keneder anlässlich des Startschusses von Elterntalk in Rosenheim.

Elterntalk steht dabei für moderierte Gesprächsrunden von Eltern für Eltern, deren Kinder sich im Alter von der Geburt bis 14 Jahren befinden: Die Eltern treffen sich selbstorganisiert zu einem Erfahrungsaustausch über Erziehungsfragen in der Familie. Im Mittelpunkt stehen Themen wie Medien (Smartphone, Internet, Fernsehen, Computerspiele), Konsum (zTaschengeld, Markenkleidung), Erziehung (Gefühle, Grenzen setzen) und Suchtvorbeugung (Selbständigkeit fördern, soziale Kompetenzen entwickeln).

Mütter und Väter laden als Gastgeber andere Eltern zu sich nach Hause ein oder treffen sich an einem gemütlichen Ort in der Nähe, wie etwa Bürgerhäuser, Familienzentren oder Elterncafés. Erzieherin Rita Voggenauer, Elterntalk-Regionalbeauftragte beim Kinderschutzbund Rosenheim bildet interessierte Eltern als ehrenamtliche ModeratorInnen aus und begleitet sie fachlich. „Im Alltag sehen sich Eltern oftmals als Alleinkämpfer und vergessen, dass andere Eltern ähnliche Fragen oder Probleme haben,“ weiß die erfahrene Leiterin des Mütter-Väter-Zentrums beim Kinderschutzbund.
Interessierte Rosenheimer Eltern sind herzlich eingeladen, sich über das Projekt „Elterntalk“ zu informieren. Es werden Mütter und Väter gesucht, die Zeit und Lust haben, sich als Moderator ausbilden zu lassen, Gastgeber zu sein oder als Gast mitzureden.

Weitere Infos bei Rita Voggenauer, Telefon 01512/8048106, r.voggenauer@kinderschutzbund-rosenheim.de, www.kinderschutzbund-rosenheim.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren