Elisabeth ist das neue Engerl

Elfjährige eröffnet am 29. November den Wasserburger Christkindlmarkt

image_pdfimage_print

Heute in genau drei Monaten ist Heiligabend: Da kann man schon mal an die Vorweihnachtszeit denken. Und die wird heuer von einem neuen Weihnachtsengerl begleitet. „Ich freu mich schon sehr“, sagt Elisabeth Freiberger aus Penzing, „dass ich das neue Wasserburger Engerl sein darf.” Elisabeth wird am 29. November um 17 Uhr gemeinsam mit Wasserburgs Bürgermeister Michael Kölbl vom Rathaus-Balkon den Christkindlmarkt eröffnen.

Die Elfjährige besucht die Realschule in Wasserburg, spielt gerne Flöte, ihre Leidenschaft ist der Schießsport und sie geht gerne baden im Penzinger See.

Beim Ministrantendienst ist Elisabeth auch mit Begeisterung dabei. Sie löst Marlene Heindl ab, die zwei Jahre lang das Weihnachtsengerl war.

KHH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren