Eisplatte schlägt in Pkw ein

Junger Mann knapp am Tod vorbei - Appell der Polizei an alle Berufskraftfahrer

image_pdfimage_print

Das Polizeipräsidium Rosenheim appelliert am heutigen Sonntag dringend an alle Berufskraftfahrer, bitte vor Fahrtantritt die Fahrzeuge von Eisplatten und Schnee zu befreien! Diese können sich nämlich unvermittelt lösen und zu tödlichen Geschossen entwickeln! Folgender aktueller Fall (unser Foto) veranlasst die Polizei zu der Warnung …

Am gestrigen Samstag gegen 12.41 Uhr befuhr ein bislang unbekanntes Sattelzuggespann die Staatstraße 2107 zwischen Kirchweidach und Burghausen. Im Verlauf einer Rechtskurve verlor der Lkw vom Dach seines Sattelaufliegers eine Eisplatte, die auf der Gegenfahrbahn die Windschutzscheibe des Pkw eines 29-Jährigen durchschlug.

Der unter Schock stehende Pkw-Fahrer erlitt wie durch ein Wunder nur leichte Verletzungen durch Glassplitter und musste im Krankenhaus behandelt werden.

Wie knapp der Fahrer dem Tod entronnen ist, bemerkten die Beamten der Polizei erst, als sie das mehrere Kilo schwere Teil im Kofferraum des Pkw vorfanden. Ersten Ermittlungen vor Ort zufolge schlug die Eisplatte in der Windschutzscheibe oben links ein und riss die Mütze des Fahrers vom Kopf.

Gegen den bislang unbekannten Sattelzugfahrer ermittelt nun die Polizei wegen des Unerlaubten Entfernens vom Unfallort sowie der fahrlässigen Körperverletzung. Es handelte sich um ein weißes Sattelzuggespann ohne Aufschriften.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Unfallverursacher geben können, werden gebeten, sich bei der PI Burghausen unter der Telefonnummer 08677/96910 zu melden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

4 Gedanken zu „Eisplatte schlägt in Pkw ein

  1. Habt ihr schon einmal einen Kraftfahrer gesehen, der seinen Lkw von Eis und Schnee befreit? Ich so schon, aber nicht vom Aufliegerdach! Wer macht das?

    15

    1
    Antworten
    1. Schlimm genug, dass es offensichtlich zu wenige machen. Mir ist auch schon eine solche Eisplatte entgegengeflogen, ich hatte Riesenglück. Das ist echt gefährlich!

      13

      0
      Antworten
      1. Der eine Daumen runter ist wohl ein Kraftfahrer, der sich zu jeder Tageszeit eine Leiter holt und seinen Auflieger von Schnee und Eis befreit! Super!!!

        3

        4
        Antworten
        1. Ich verstehe die Ignoranz nicht – müssen erst einige Menschen durch Eisplatten sterben, damit die Einsicht kkommt?

          9

          1
          Antworten