Einen 2000-Euro-Schaden angerichtet

... und geflüchtet: Gestern auf dem Stellplatz der „Kart 2000“ in Eiselfing

image_pdfimage_print

Mal eben einen 2000-Euro-Schaden angerichtet und geflüchtet: Die Polizei fahndet nach einem bislang unbekannten Fahrer eines roten Fahrzeuges, der gestern auf dem Stellplatz der „Kart 2000“ in Eiselfing einen Unfall verursacht hat. Denn für den Besitzer eines Ford Focus wurde es gestern wegen des Unfalls ein sündteurer Kartbahn-Besuch. Nicht wirklich lustig …

Der Mann hatte sein Auto dort am Sonntag abgestellt und fuhr mit ihm gegen 17.30 Uhr wieder weg. Als er in Engelsberg mit dem Pkw einen Zwischenstopp einlegte, bemerkte er, dass sein Auto hinten rechts erheblich beschädigt ist.

Der Geschädigte fuhr deshalb mit dem Ford Focus zur „Kart 2000“ zurück und erkundigte sich beim Personal, ob jemand den Vorfall beobachtet oder sich der Verursacher gemeldet habe oder ob es eine Videoüberwachung des Parkplatzes gebe.

Anschließend kam der Geschädigte zur Polizeiinspektion Wasserburg, um Anzeige wegen unerlaubtes Entfernen vom Unfallort zu erstatten. Am Pkw des Geschädigten waren rote Farbabriebe des Verursacherfahrzeugs vorhanden.

Den Schaden schätzt der Focus-Fahrer auf mindestens 2.000 Euro.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Wasserburg unter 08071/9177-0 zu melden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren