Eine neue Freundschaft

Jugendfußball verbindet Ramerberg mit Erbach dank Alpenhain und Alpma

image_pdfimage_print

Ein Satz Trikots – gespendet von der Firma Alpenhain aus Lehen – das war der Auslöser für ein tolles Fußballevent der E Junioren des SV Ramerberg. Denn ebenfalls einen Satz Alpenhain-Trikots hatte der SV Erbach, ein Verein in der Nähe von Frankfurt, erhalten. Dort spielt der Sohn von Martin Hain von der Rotter Firma Alpma, der Neffe von Christian Hain von der Firma Alpenhain in Lehen. So kam der Ball ins Rollen …

Martin und Christian Hain sowie Schorsch Bortenschlager, Ramerbergs Jugendleiter, vereinbarten ein Freundschaftsspiel mit anschließendem Grillfest. Deshalb reiste jetzt der SV Erbach mit 25 Personen nach Ramerberg. Die E Jugend beider Vereine spielten gegeneinander. Das Ergebnis von 9:4 für den SV Ramerberg war aber nur Nebensache. Wichtiger waren die neu gewonnenen Freundschaften zwischen dem SV Ramerberg, SV Erbach und der Familie Hain.

Als Dank, dass die schöne, sportliche Begegnung organisiert worden war, überreichte Martin Hain von Alpma an Ramerbergs Jugendleiter Schorsch Bortenschlager einen Scheck über 2000 Euro.

Die Trainer beider Mannschaften, Peter Maier und Florian Berger auf Ramerberger Seite sowie die Erbacher, die sich auf Anhieb blendend verstanden, waren sich einig, dass 2019 ein Gegenbesuch in Erbach stattfinden wird.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

Ein Gedanke zu „Eine neue Freundschaft

  1. Ein Ramerberger

    Es ist toll, dass es noch solche Firmen gibt, die ihre Sponsorengelder in die Jugendarbeit von Vereinen stecken.

    Super-Geste, Alpma und Alpenhain. Genau das ist der richtige Weg!!

    Antworten