Eine leichte Lockerung

... der Ausgangsbeschränkung - Eine Person, die nicht zum Haushalt gehört, jetzt „erlaubt"

image_pdfimage_print

Die Ausgangsbeschränkungen in Bayern werden wegen der Corona-Pandemie zwar bis 4. Mai verlängert, aber zumindest leicht gelockert: Wie im restlichen Bundesgebiet wird von Montag an auch in Bayern eine Person zugelassen, die nicht dem eigenen Hausstand angehört! Bisher durften die Bürger im Freistaat nur mit den Angehörigen des eigenen Hausstands im Freien unterwegs sein. Ministerpärsident Markus Söder sagte heute, Bayern sei noch nicht über dem Berg – deshalb könne er leider noch keine Entwarnung geben. Aber er lobte die Bevölkerung und er sagte auch das: Es gebe auch in Bayern Anlass zu vorsichtigem Optimismus …

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren