Eine jiddische Weihnacht

Am Theater Wasserburg: Nirit Sommerfeld, Martin Umbach und Orchester Shlomo Geistreich zu Gast

image_pdfimage_print

Die Erinnerungen des Julius Sommerfeld, die seine Enkelin Nirit für ihn erdacht hat, bilden den Auftakt zu einer musikalisch-literarischen Reise, die in Deutschland nach dem Ersten Weltkrieg beginnt und bis ins heutige Israel führt und in der sich alles um die Verflechtung des jüdischen Chanukka-Festes mit Weihnachten dreht.  Mit dem Programm „Jiddische Weihnacht“ touren Nirit Sommerfeld, Martin Umbach und das Orchester Shlomo Geistreich seit 2009 in der Adventszeit durch den deutschsprachigen Raum.

Musikalisch bewegt sich das Orchester zwischen modernen israelischen Chanukka- und traditionellen deutschen Weihnachtsliedern, zwischen bewegenden Balladen und mitreißenden, energiegeladenen Songs.

Zu Gast im Theater Wasserburg ist das Ensemble am Samstag, 21. Dezember, um  20 Uhr.

Mehr Informationen sowie Karten und tagesaktuelle Hinweise zu Spielplanänderungen gibt es über www.theaterwasserburg.de. Karten im Vorverkauf sind in der Gäste-Information, im Innkaufhaus und bei Versandprofi Gartner in Wasserburg sowie beim Kulturpunkt Isen-Taufkirchen und im Kroiss TicketZentrum Rosenheim erhältlich. Die Abendkasse öffnet eine Stunde vor Vorstellungsbeginn.

Foto: Jens Heilmann

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren