Eine anstrengende Nacht …

Über zu wenig Arbeit konnte sich die Polizei Wasserburg in der Nacht auf Sonntag nicht beschweren. Gegen 22 Uhr wurde gestern ein Jugendlicher in Rott einer Personenkontrolle unterzogen. Bei ihm entdeckten die Beamten eine geringe Menge Marihuana. Auf den jungen Mann wartet nun eine Anzeige wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. Gegen Mitternacht musste …

… die Polizei ein Sachbeschädigungsdelikt aufnehmen. Ein bislang unbekannter Täter hatte den Bus eines Busunternehmens in der Schmerbeckstraße in Wasserburg im Tatzeitraum zwischen 21 Uhr gestern und 0.45 Uhr heute – und zwar mit Graffiti. Es werden sachdienliche Hinweise unter der 08071/91770 erbeten, sagt die Polizei.

Wenig später kam es zu einem Streit in einem Lokal am Marienplatz in Wasserburg. Ein Beteiligter beschädigte mutwillig eine Glasscheibe und flüchtete dann zu Fuß, konnte von der Polizei aber gestellt werden. Tatverdächtig ist ein 21-Jähriger. Ein Alkoholtest ergab bei ihm einen Wert von über zwei Promille.

Spätnachts sorgte dann ein 34-Jähriger für Unmut bei seinen Nachbarn in einem Mehrparteienhaus in Rott. Er beschallte offenbar das ganze Haus mit seinem Radio. Auf Klopfen und Klingeln der Polizei öffnete er nicht. Nachdem die Beamten die Wohnungstüre mit einem Sperrhaken öffneten, wurde der Grund für die „Party“ schnell offensichtlich. Der Mann war völlig betrunken auf seiner Couch eingeschlafen.

Zudem kam es in den heutigen, frühen Morgenstunden zu einer Schlägerei in einer Diskothek in der Alkorstraße in Wasserburg. Ein 21-Jähriger aus dem Raum Wasserburg fühlte sich nach bisherigem Ermittlungsstand provoziert, weil seine Freundin mit einem anderen jungen Mann sprach, woraufhin er diesem unvermittelt einen Schlag ins Gesicht verpasste. Daraufhin kam es zu einem weiteren Handgemenge. So die Schilderung der Polizei … Ein Alkotest ergab einen Wert von rund zwei Promille. Die Polizei ermittelt nun wegen Körperverletzung.