Einbrecher treiben weiter ihr Unwesen

Erneut Einbrüche in Bäckereifilialen in Rosenheim - Polizei bittet um sachdienliche Hinweise

image_pdfimage_print

In der Nacht auf den heutigen Samstag kam es erneut zu zwei Einbrüchen in Bäckereifilialen im Stadtgebiet von Rosenheim. Während der oder die Täter in einem Fall nicht in die Geschäftsräume gelangten, erbeuteten sie im zweiten Fall die Tageseinnahmen aus einem Tresor. Die Kriminalpolizei Rosenheim übernahm die Sachbearbeitung und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

Eindeutige Spuren zeugten am Samstagmorgen davon, dass in der Nacht zuvor Unbekannte versucht hatten, über ein Fenster in eine Bäckereifiiliale in der Aisinger Straße im gleichnamigen Stadtteil einzubrechen. Der oder die Täter waren jedoch nicht in die Geschäftsräume gelangt. Als Zeitraum für die Tatzeit können die Stunden zwischen 4 Uhr morgens und Entdeckungszeit um 7 Uhr zur Ladenöffnung angegeben werden.

Im zweiten Fall erbeuteten die Einbrecher aus der Bäckereifiliale in der Von-der-Tann-Straße die Tageseinnahmen und Wechselgeld aus einem Tresor in Höhe eines niedrigen vierstelligen Betrags. Gegen 4 Uhr führmogens hatte eine Mitarbeiterin den Einbruch entdeckt, weil Fenster offen standen und sofort die Polizei verständigt. Eine Absuche der Geschäftsräume, wie auch eine Fahndung im Umfeld des Tatortes mit mehreren Streifenwagenbesatzungen blieben ergebnislos. Der Kriminaldauerdienst (KDD) übernahm auch diesen Fall für die Kripo Rosenheim. Die Tatzeit kann dabei auf den Zeitraum zwischen etwa 0 Uhr und kurz vor 4 Uhr morgens eingegrenzt werden.

Wem sind in der Nacht von Freitag auf Samstag im Umfeld der Bäckereifilialen in der Aisinger Straße (Nahe Einmündung Sudelfeldstraße) oder in der Von-der-Tann-Straße (Ecke Wredestraße) verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen?

Wer kann der Kriminalpolizei sonst Hinweise zu den Einbrüchen geben?

Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizeiinspektion Rosenheim unter der Telefonnummer 08031/2000 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren