Ein Zeichen der gelebten Ökumene

Benefizkonzert der „Swingin' Voices" zugunsten des Tansania-Projekts von Dr. Thomas Brei

image_pdfimage_print

Zu einem Benefizkonzert des Gospelchores „Swingin’ Voices“ der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Prien laden die Pfarrgemeinderäte der beiden katholischen Wasserburger Pfarreien in die Pfarrkirche St. Konrad im Burgerfeld ein. Das Konzert findet am kommenden Samstag, 1. Juni,  statt. Der Erlös gehört dem Wasserburger Arzt und Pfarrer Dr. Thomas Brei für den Ausbau der St. Clare-Klinik in Tansania.

Der Gospelchor „Swingin’ Voices“ wurde 1997 von Bärbel Hoffmann, der Frau des Pfarrers Martin Hoffmann gegründet. Aus anfänglichen losen Treffen einiger weniger konnte durch gezielte Aufrufe zum Mitsingen die Sängergruppe stetig wachsen. 1998 bekam der Chor den Namen „Swingin’ Voices”.

Die Gruppe ist mittlerweile auf eine Größe von ca. 50 Sänger/innen angewachsen. Schwungvolle Gospels, afrikanische Lieder mit Trommeln und Rasseln, aber auch meditative Gesänge in verschiedenen Sprachen gehören zum Repertoire. Die Sänger/innen kommen aus Prien und der weiteren Umgebung. Sie stammen von verschiedenen Konfessionen und setzen somit ein Zeichen der gelebten Ökumene.
Die Mitwirkenden freuen sich, wenn sich zu ihren Konzerten alte und neue Freunde einfinden, die ihre Begeisterung für mitreißende und berührende Lieder teilen.

Beginn ist um 19.00. Der Eintritt ist frei, Spenden werden erbeten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren