„Ein unglaublicher Erfolg”

Nach fünftem Aufstieg in Folge: Löwen tragen sich ins Goldene Buch der Stadt ein

image_pdfimage_print

Die Stadt und die Sparkasse hatten geladen und alles, was in Wasserburg mit Fußball zu tun hat, war gekommen: Beim Empfang für die Fußballer des TSV Wasserburg, die heuer die unglaubliche Serie von fünf Aufstiegen in Folge komplettierten, würdigten Bürgermeister Michael Kölbl und Sparkassen-Vorstand Peter Schwertberger gestern die Erfolgskicker für ihren herausragenden Teamgeist. Als besondere Auszeichnung durften sich die Löwen im Rathaus ins Goldene Buch der Stadt eintragen.

„Fünf Aufstiege in Folge, das erste Mal in der Geschichte Wasserburgs in der Bayernliga und jetzt auch noch das 100-jährige Bestehen vor der Brust – Ihr seid ein echtes Aushängeschild für die Stadt”, lobte der Bürgermeister die Wasserburger Kicker.

Er bedankte sich bei allen, die zu diesem „unglaublichen Erfolg” beigetragen hatten. Er freue sich auch besonders, dass mittlerweile eine sehr gute Nachwuchsarbeit geleistet werde, was sich im Aufstieg der A- und D-Junioren zeige. „Die Jugend schaut zu Euch auf. Ihr seid da echte Vorbilder”, so Kölbl.

 

Viel Lob gab es auch von Peter Schwertberger, Vorstand der Sparkasse Wasserburg, die die Wasserburger Fußballer seit Jahren als Sponsor begleitet. „Diese Aufstiegsserie ist einmalig. Wer selber Sportler ist, kann sich vorstellen, welche Emotionen da mitspielen.” Schwertberger ließ noch einmal den 3. Mai, den Tag, als die Löwen den Aufstieg fix machten, Revue passieren und blickte auf die letzten Spiele zurück. „Jetzt gilt es aber, nach vorne zu schauen.” Der rote Sparkassen-Löwe drücke den roten Wasserburger Löwen in der Bayernliga beide Daumen.

 

Abteilungsleiter Kevin Klammer dankte allen Helfern rund um das Team und natürlich auch der Mannschaft: „Danke, dass ihr in Wasserburg seid. Es hat unglaublich viel Spaß gemacht, mit Euch zu arbeiten. Wir haben gemeinsam Großartiges geleistet, aber jetzt haben wir die schwierige Aufgabe, die Bayernliga zu meistern. Ab heute geht der Blick auf diese Aufgabe.”

 

Sportreferent Markus Bauer sicherte auch weiterhin die Unterstützung der Stadt zu.„Wir helfen, wo wir können. Wenn wir auch nicht immer alles sofort und gleichzeitig anpacken können.” Bauer dankte dem Team und allen Helfern drumherum für die tolle Zeit: „Ich hab’ wirklich ein ziemliches Massl, gerade in dieser Erfolgsphase Sportreferent sein zu dürfen. Ich hoffe, dass ich das noch weitere fünf Jahre lang sein darf”, fügte er hinzu.

 

Abschließend durfte sich die Mannschaft im Goldenen Buch der Stadt Wasserburg verewigen. Die erste Unterschrift leistete Abteilungsleiter Kevin Klammer.

Das war der Meisterempfang 2019:

Torwart Georg Haas (links) in seiner Abschiedssaison zum Spieler der Saison gewählt – vor seinem Cousin Matze Haas und Maxi Höhensteiger.

 

Löwen-Honoratioren unter sich: Hermann Klobeck, Harry Hartinger und Walter Asböck.

 

Stadionsprecher Wittgar Neumeier und Edel-Fan Robert Zeislmeier (rechts).

 

Chris und Male von der Band „Easy Mode” begleiteten den Abend.

 

Die Damen vom Löwenkiosk.

 

Domi Haas, Lucas Knauer (hinten), Hannes Lindner und Chris Scheitzeneder (von links).

 

Albert Schaberl (links), im Hintergrund Torwarttrainer Robert Mayer.

 

Von links: Ali Meltl, Sebastian Weber, Giuseppe Costanzo.

 

Der alte TSV-Haudegen Andreas Ass (Stadtrat) im Fußballer-Gespräch.

 

Stadtrat Wolfgang Schmid, eigentlich eingefleischter Fan der blauen Münchner Löwen, trägt auch gerne den roten Schal der Wasserburger Löwen.

 

Co-Trainer Niki Wiedmann mit Abteilungsleiter Kevin Klammer.

 

Hannes Hain hatte beste Laune.

 

Chris Funkenhauser (rechts), Lucas Knauer, Chris Scheitzeneder, Hannes Lindner, Maxi Hainzl.

 

Ein paar Eindrücke vom Empfang der Löwen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren