Ein teurer Einkauf

42-Jähriger verursacht 15.000-Euro-Schaden - Mit über einem Promille - Zum Glück keine Verletzten

image_pdfimage_print

Ein 42-Jähriger war gestern Nachmittag mit seinem Wagen auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Rosenheimer Grubholzer Straße unterwegs – ebenso eine junge Frau (23) mit ihrem Auto. Die dort geltende Verkehrsregel „Rechts vor Links“ übersah der Mann. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Pkw. Zum großen Glück wurde niemand verletzt, so die Polizei. Aber es entstand ein erheblicher Sachschaden von rund 15.000 Euro. Und der Mann ist seinen Führerschein los …

Im Rahmen der Unfallaufnahme wurde beim Unfallverursacher nämlich deutlicher Alkoholgeruch bemerkt. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab am Nachmittag über ein Promille beim 42-Jährigen.

Eine Blutentnahme wurde durchgeführt und der Führerschein sichergestellt. Gegen den Fahrer wurde ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren