Ein Stück in Echtzeit gespielt

Wasserburger Theatertage (1): Besondere Inszenierung des Woyzeck von Georg Büchner

image_pdfimage_print

Unsere neue Serie zu den bevorstehenden Wasserburger Theatertagen: Woyzeck von Georg Büchner – in einer besonderen Inszenierung des Theaters für die Jugend aus Burghausen wartet bei den Wasserburger Theatertagen am Donnerstag, 11. Mai, um 20 Uhr auf sein Publikum, dem Schluss-Tag im Wasserburger Belacqua. In dieser Inszenierung bringt Woyzeck seinen Peiniger in seine Gewalt, um mit dem Lösegeld seiner Geliebten Marie und dem Kind einen Neuanfang zu bieten. Das Stück wird in Echtzeit gespielt und die Wasserburger Zuschauer befinden sich auf der Seite der Einsatzkräfte. Doch bis es am Ende zum Zugriff kommt, spielen jenseits des Gitters drei Menschen um ihr Leben …

Die Geisel steht für den Hauptmann, den Doktor und den Tambourmajor – eine Figur für das System, aus dem Woyzeck aussteigen möchte und nicht kann.

Regie: Mario Eick.
Es spielen: Balinth Walter, Susann Schulze und Mathias Guggenberger.

Unsere Porträts:

Matthias Guggenberger - Theater für die Jugend - Burghausen Matthias Guggenberger

wurde 1989 Geboren und ist in Herrsching am Ammersee aufgewachsen. 2012 absolvierte er seine Bühnenreife an der Schauspielschule „Schauspiel München“. Darauf folgten Engagements am Theater an der Rott, am Landestheater Schwaben, am Theater Kosmos in Bregenz, am „Theater … und so fort“ in München etc. Zudem war er ein Jahr lang mit dem Ein-Mann-Stück „die neunte Sinfonie der Tiere“ auf Tournee.

Seit 2015 ist Matthias als Sprecher und Schauspieler bei den Kinderkonzerten der „Münchner Symphoniker“ tätig. Zuletzt verkörperte er am „Schauspiel Augsburg München mit Klexs Theater“ in „Roadtrip Nr.8“ den jungen Rapper Sammy, der sich trotz schwieriger sozialer Verhältnisse seinen Lebenstraum erfüllt. Wenn es der Zeitplan zulässt, steht er außerdem mit selbstgeschriebenen Comedyprogrammen auf diversen Kleinkunstbühnen.

BÁLINT WALTER Bálint Walter

ist 1985 in Pécs/Fünfkirchen (Ungarn) geboren. Nach dem Abitur studierte er zunächst Germanistik und Hungarologie in Budapest, und machte gleichzeitig seine ersten professionellen Theatererfahrungen am Deutschen Theater Budapest. Nach dem Abschluss seines Studiums begann er 2010 mit seiner Schauspielausbildung an der Europäischen Theaterschule Bruneck, und spielte schon während des Studiums in zahlreichen Produktionen mit. Er lebt seit 2012 als freischaffender Schauspieler in Salzburg, und ist Obmann des Theatervereins Janus.

Karten gibt es hier …

ONLINE-KARTENKAUF MIT SAALPLAN

Quelle: Theater

Foto: Theater Wasserburg – © Robert Banfic

13. WASSERBURGER THEATERTAGE
————————
23. April – Die Stelzer // Theatertage-Vorfreude am Georgi-Markt in Wasserburg
————————
2. Mai – ERÖFFNUNG // Udo Samel liest HEINZ ERHARDT

3. Mai – Sensemble Theater Augsburg // EINE EINZIGE NACHT von Sebastian Seidel

4. Mai – Metropoltheater München // TERROR von Ferdinand von Schirach

5. Mai – Theaterwerkstatt Augsburg // RÄUBER KNEISSL // von Matthias Klösel

6. Mai – theater … und so fort München // OLEANNA von David Mamet

7. Mai – Theater Zwangsvorstellung Nürnberg // WEISSWURSTJAHRE von Claudia Schulz

8. Mai – Curtis&Co – dance affairs Nürnberg // GOING SOLO – A QUESTION OF IDENTITY // Choreografie: Susanna Curtis

9. Mai – Kleines Theater – Kammerspiele Landshut // UNGEHALTENE REDEN UNGEHALTENER FRAUEN von Christine Brückner

10. Mai – Theater Wasserburg // KLEINER MANN – WAS NUN? von Hans Fallada

11. Mai – Theater für die Jugend Burghausen // WOYZECK von Georg Büchner
 
Die Burghausener sagen: Wer vier Vorstellungen besucht, wird zur Fünften eingeladen. Wahnsinn muss belohnt werden!

 www.theater-fuer-die-jugend.de

————————
Karten gibt es unter www.theaterwasserburg.de !
————————
Wir freuen uns auf Euch und das Festival!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.