Ein Sechzger-gegen-Sechzger-Halbfinale?

Toto-Pokal: Am Ostermontag Entscheidung zwischen Münchner Löwen und Bayreuth

image_pdfimage_print

Wer löst das letzte Halbfinal-Ticket im Toto-Pokal der Fußballer – und spielt somit gegen die Sechzger aus Rosenheim? Am kommenden Ostermontag, 2. April, stehen sich im letzten Viertelfinale die SpVgg Oberfranken Bayreuth und der TSV 1860 München gegenüber. Anpfiff des reinen Regionalliga-Duells im Hans-Walter-Wild-Stadion ist um 16 Uhr. Die Termine der Pokal-Halbfinals mit Rosenheim inklusive …

1. FC Schweinfurt 05 (Regionalliga Bayern) – FC Memmingen (Regionalliga Bayern):

10. April 2018, 19 Uhr

Sieger SpVgg Oberfranken Bayreuth (Regionalliga Bayern)/TSV 1860 München (Regionalliga Bayern) – TSV 1860 Rosenheim (Regionalliga Bayern):

10. April 2018, 19 Uhr 

Ursprünglich hätte die Begegnung bereits am 9. Dezember gespielt werden sollen, musste aber wegen Unbespielbarkeit des Platzes abgesagt werden. Der Sieger hat im Halbfinale am 10. April Heimrecht gegen den TSV Rosenheim.

1860 spaziert, Bayreuth mit Mühe

Der TSV 1860 München ist bislang ohne große Probleme durch den Pokal spaziert. Dem 4:0-Auftaktsieg beim Bezirksligisten VfR Neuburg folgten ein ebenso überzeugender 7:0-Erfolg beim TSV Dorfen (ebenfalls Bezirksliga) und ein 4:0-Erfolg gegen den Ligakonkurrenten FC Unterföhring.

Mehr Mühe hatten die Bayreuther. Nach dem souveränen Auftritt beim Kreisligisten DJK Falke Nürnberg (5:0) mussten die Oberfranken gleich zweimal ins Elfmeterschießen, behielten dort aber die Oberhand über die DJK Ammerthal (Bayernliga, 5:4) und den VfB Eichstätt (Regionalliga Bayern, 4:1).

Finaltag der Amateure live in der ARD

Das große Toto-Pokal-Finale steigt am 21. Mai 2018.

Dann werden die Pokalfinals aller 21 DFB-Landesverbände in einer großen ARD-Live-Konferenz übertragen.

Der Sieger des Toto-Pokals zieht in die erste DFB-Pokal-Hauptrunde 2018/19 ein. Damit verbunden sind Einnahmen von weit über 100.000 Euro und die Chance auf ein Heimspiel gegen einen Top-Bundesligisten.

Amtierender Toto-Pokal-Sieger ist der 1. FC Schweinfurt 05, der als unterklassigster Verein in die 2. Hauptrunde im DFB-Pokal 2017/18 eingezogen war und dort Vorjahresfinalist Eintracht Frankfurt 0:4 unterlag.

Foto: BFV

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

Ein Gedanke zu „Ein Sechzger-gegen-Sechzger-Halbfinale?

  1. innstadtlöwen goes to franken…
    tanken in franken…
    des werd a gaudi

    2

    3
    Antworten