Ein Schlussakt zum Vergessen …

Kreisliga: Grünthal wird in der letzten Viertelstunde von Danubius ausgeknockt

image_pdfimage_print

Wichtige Punkte im Kampf gegen das Keller-Schlamassel der Kreisliga – die Grünthaler haben sie beim Mitkonkurrenten SC Danubius Waldkraiburg leider verloren! Gleich dreimal schlug der Gastgeber noch in der Schluss-Viertelstunde zu und sorgte so für einen bitteren Nachmittag für den FCG.

Dabei sah es zu Beginn anders aus: Die Gäste aus Grünthal legten los wie die Feuerwehr und schnürten Danubius in der ersten halben Stunde regelrecht in der eigenen Hälfte ein. Die beste Chance in dieser Phase hatte FCG-Kapitän Philipp Asenbeck, der die Kugel aus rund 25 Metern an die Latte hämmerte.

Auch der zurückfliegende Ball wurde nochmal gefährlich, denn Jonas Gaier beförderte den Ball postwendend zurück ins Tor, doch dies zählte wegen einer vermutlichen Abseitsstellung nicht. Auch weitere gute Möglichkeiten durch Bernhart, Manhart und Schmid konnten nicht genutzt werden, sodass der torlose Pausenstand für das Heimteam durchaus glücklich war.

Nach dem Seitenwechsel wurde die Partie ausgeglichener und so zeigten sich auch die Waldkraiburger immer gefährlicher vorm Tor der Grünthaler. Vor allem Danubius-Stürmer Codrin Peii: Nachdem zuvor noch der eingewechselte Patrick Strohmaier nach einer Flanke die FCG Führung auf dem Fuß hatte, setzte Codrin Peii mit einem Doppelschlag innerhalb von drei Minuten den FCG auf die Verliererstraße. Nach einem kurzen Aufbäumen der Gäste gab’s dann auch noch das 3:0 durch Alin Florut obendrauf …

Dies war letztendlich dann auch der Endstand, der sicherlich nicht unverdient war,  wenn auch zu hoch ausgefallen. Für den FCG wird die Situation dadurch immer prekärer – man steht so in den letzten verbleibenden Heimspielen in diesem Jahr ziemlich unter Druck, während der SC Danubius nach diesem Heimsieg erstmal durchatmen kann.

ps

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren