Ein Puppentanz nach Coppelia

Samstag und Sonntag letzte Spieltermine beim Theater Wasserburg

image_pdfimage_print

Mit begeistertem Applaus und energischem Fußgetrampel feierten die Besucher die Premiere von „Ein Puppentanz nach Coppelia“ im Theater Wasserburg. Erwachsene wie Kinder zeigten sich bei der Premiere zutiefst beglückt. Zum ersten Mal bietet die Sparte Tanz im Theater Wasserburg mit dieser Produktion ein Stück für die ganze Familie an – eine Geschichte zur Schnittstelle Mensch-Maschine; frei nach dem Ballett „Coppelia“, das 1870 entstanden ist.

In der Choreografie von Regina Alma Semmler  spielen und tanzen Nik Mayr, Ceren Oran und Roni Sagi. Die Produktion wird unterstützt vom Bayerischen Landesverband für zeitgenössischen Tanz (BLZT) und von der Fördergemeinschaft Tanzkunst (TAKU).

Die letzten öffentlichen Vorstellungen sind am Samstag, 14. April, um 15 Uhr, und am Sonntag,  15. April, um 11 Uhr. Vormittagsvorstellungen für Kindergärten und Grundschulen können beim Leiter des Kinder- und Jugendtheaters, Frank Piotraschke, über piotraschke@theaterwasserburg.de angefragt werden.

Weitere Informationen sowie Karten für die öffentlichen Vorstellungen gibt es im Internet über www.theaterwasserburg.de. Karten im Vorverkauf gibt es bei der Buchhandlung Fabula und bei Versandprofi Gartner in Wasserburg, beim Kulturpunkt Isen-Taufkirchen und im Kroiss TicketZentrum Rosenheim. Die Abendkasse öffnet eine Stunde vor Vorstellungsbeginn.

Foto: Christian Flamm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.