Ein Punkt ist ein Punkt

Griesstätt gelingt mit neuem Coach Schmelcher ein 2:2 in Aßling - Kreisklasse im Blick

image_pdfimage_print

Auch die Fußball-Kreisklasse biegt in die letzte Kurve vor der Zielgeraden ein! Und die Griesstätter haben seit dem gestrigen Abend nun zumindest drei Punkte Luft zur Relegation nach unten – gelang doch bei den Aßlingern ein 2:2-Remis. Mit erstmals neuem Coach Georg Schmelcher an der Seitenauslinie (wir berichteten). Benedikt Inninger (Foto) war der Torschütze gut 20 Minuten vor Spielende zum umjubelten Ausgleich. Denn kalt erwischt hatten die Aßlinger den Gast …

Nach nur drei Minuten war es Markus Spötzl, der für die Hausherren die Führung erzielte – da stand so mancher Griesstätter Fan noch gar nicht auf seinem Platz. Und weil’s so schön war für die Aßlinger, legten sie 20 Minuten später auch noch das 2:0 durch Niki Graupe oben drauf.

Genau so hatte man sich die Premiere für Trainer Schmelcher auf Griesstätter Seite wahrlich nicht vorgestellt. Doch man behielt die Nerven – allen voran Sepp Ott, der die Fan-Seelen beruhigen konnte und in der 34. Minute auf 1:2 wieder anschloss. So ging’s in die Pause. Und dann siehe oben.

Jetzt wird kräftig durchgeschnauft in Griesstätt und am Sonntagnachmittag geht’s daheim weiter: Obing kommt als Tabellendritter mit Kreisliga-Relegations-Absichten … Schau ma moi!

Während die Ameranger morgen daheim gegen Pittenhart den Dreier wollen, um ebenfalls ganz oben mitzureden – bleiben Ramerberg und Oberndorf die großen Sorgenkinder der Liga. Letztere müssen schon morgen zu den ehrgeizigen Tabellenzweiten nach Vogtareuth fahren.

Ramerberg dagegen empfängt den Nachbarn und Jugend-Kooperationspartner Rott zum Kräfte-Messen. Der SVR braucht einen Sieg. Und Rott eigentlich auch … Hochspannung!

Der Fünfte im Altlandkreis-Keller-Schlamassel der Kreisklasse sind die Maitenbether, die morgen in Söchtenau auch auf nur eins spielen müssen – einen Sieg!

Wer’s entspannter angehen lassen möchte aus Altlandkreis-Sicht, der sollte am Sonntag nach Babensham fahren. Aus einem sicheren Mittelfeld heraus kann das Brack-Team auftrumpfen gegen den Tabellenführer Schechen. Zu verlieren jedenfalls gibt’s hier nicht viel für den TSVB …

So hat Griesstätt gestern mit neuem Coach in Aßling gespielt (rechts Griesstätt):

Quelle bfv

keeper Jonas Mertl 1 1 Anton Freiberger keeper
player Robert Schmidt 3 2 Niklas Pauker player
player Fabian Kerschbaumer 4 3 Gerhard Hamberger player
player goal Niclas Graupe 5 4 Lukas Elias Kehrer player
player substitution home Maximilian Wenzke 6 5 Dominik Stiller player
player Josef Limberger 7 6 Stefan Lenz player
player goalsubstitution home Markus Spötzl 8 7 Josef Ott goal player
captain Jakob Gruber 10 8 Johannes Thaller player
player Yannick Lampl 11 9 Martin Stadler player
player yellow card Florian Hainthaler 13 11 Benedikt Inninger goalsubstition guest player
player Stefan Kuklok 15 13 Christopher Wimmer yellow card captain
Ersatzbank
substitute Jakob Baumgartner 2 60 Benjamin Baumgartner keeper
substitute substitution home Aleksandar Dimitrijevic 9 10 Jonas Ostermaier substitute
substitute substitution home Wolfgang Maximilian Blaschke 14 12 Christian Bürger substitute
14 Matthias Enthofer substition guestsubstition guest substitute
15 Janik Ostermaier substition guest substitute
Trainer
Lachenschmidt, Hermann Georg Schmelcher

Und so spielt die Kreisklasse am Wochenende:

Sa, 27.04.19 15:00 SV Söchtenau-Kr. FC Maitenbeth
details
15:00 SV Vogtareuth DJK SV Oberndorf
details
16:30 SV Amerang SpVgg Pittenhart
details
So, 28.04.19 14:00 SV Ramerberg ASV Rott a. Inn
details
15:00 TSV Babensham SV Schechen
details
15:00 DJK SV Griesstätt TV 1909 Obing
details
TSV 1932 Aßling spielfrei
Verlegte Spiele außerhalb des Spieltages
Mi, 01.05.19 15:00 TSV Babensham FC Maitenbeth
details

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren